17.1 C
Zürich
24 September 2020

Vintage – neuer alter Glamour.

Wer das Lebensgefühl früherer Jahrzehnte tragen möchte, geht am besten dorthin, wo Mode schon immer pulsierte: nach New York, Paris, London. Denn immer mehr Modeinteressierte folgen in der Gegenwart gerne der ästhetischen Vergangenheit. So entstand in den letzten Jahren in Mode, Design, Musik und Lifestyle ein Trend, der kaum mehr wegzudenken ist: das Phänomen «Vintage».

Ausser Museen, Privatsammlungen und Dachböden beherbergen immer erlesenere Vintage-Boutiquen die Mode von gestern. Wer davon überzeugt ist, dass Kleider die Fähigkeit haben, Geschichte und Geschichten zu erzählen, hat an manchen Orten die Möglichkeit, in ausgesuchte Shops oder Modetempel exklusiver Zeitzeugen vergangener Epochen abzutauchen. Stars wie Kate Moss lieben es, Vintage-Kleider zu tragen. Auch viele andere Promis finden sie sexy und hüllen sich auf dem roten Teppich in Outfits wie aus Omas Kleiderschrank. Vintage eignet sich perfekt, um einen individuellen Auftritt zu inszenieren. Denn für den Überraschungseffekt muss man auf Vintage setzen.

Oase der Individualität und trendfreie Zone

Vintage steht für Unverwechselbarkeit und versprüht den nostalgischen Charme vergangener Modejahrzehnte. Es geht darum, ein ausserordentliches Stück Mode für sich zu entdecken. Tatsächlich steht dabei neue Mode im Vergleich zu alter, exklusiver Mode zusehends auf verlorenem Posten. Auch viele Designer und grosse Modelabels orientieren sich an der Mode vergangener Epochen, lassen sich bei ihren neuen Entwürfen von den «alten» Designs inspirieren und bedienen sich reichlich am alten Chic. So wirkliche Kultmode findet man zudem in Secondhand-Läden.

Denn für den Überraschungseffekt muss man auf Vintage setzen.

Für Fans ist Vintage eine Herzensangelegenheit. Beim Betreten einer Vintage-Boutique fühlen sie sich in ein Wunderland versetzt und schätzen die Oase der Individualität. Zunehmend wächst auch bei grossen Modehäusern der Anspruch, weniger austauschbare und vergängliche Kreationen zu schaffen. Auch im Internet kann man so manches Schätzchen ausgraben. Und in Auktionshäusern findet man noch Kleider von Modemarken, die heute gar nicht mehr produzieren. Vintage ist vielschichtig und extravagant und somit ein absolutes Muss für jede modebewusste Frau von heute!

Für Fans ist Vintage eine Herzensangelegenheit.

Vintage und Retro boomen

Denn der Glamour der Vergangenheit spielt in unserer Gesellschaft, in der uns alles offensteht und der Begriff der Identität immer flexibler wird, eine bedeutende Rolle. Zu viele Freiheiten machen Angst und Retro-Elemente geben die Verlässlichkeit zurück, die uns fehlt. Fashion ist Kunst. Und das Interessante an Vintage ist, zu sehen, wie Mode durch soziale, ökonomische oder politische Umstände der Zeitgeschichte beeinflusst wird. Damit ist Mode ein künstlerischer Ausdruck dieser Zeit, eine Art Gedächtnis. Kleidung ist ein Zeitzeuge des vorherrschenden Lebensgefühls, mit der Aufgabe, etwas über den Träger, seine Einzigartigkeit und seine Zeit zu erzählen. Designer reflektieren zudem die Zeitströmungen und setzen sie in tragbare Werke um. So entsteht auch heute, was morgen ein zeitloses Must-have, eben Vintage, werden kann. Jetzt nur noch die Haare auftoupieren und knallroten Lippenstift auflegen und schon ist der Look perfekt!

Bunter Frühling

Viele Knallerfarben wie zum Beispiel ein intensives Pink, verschiedene Acqua-Töne oder ein leuchtendes Gelb ziehen die Blicke der Mitmenschen auf sich. Bunte Trendfarben wie Violett, Orange und Türkis spielen die Hauptrolle in dieser Saison. Sie können der zurzeit bedrückten Stimmung entgegenwirken und schaffen es vielleicht, gerade in dieser schwierigen Zeit den Blick für die schönen Dinge sowie die gute Laune zu bewahren und Fröhlichkeit auszustrahlen.

Text Claudia Balzli-Leone

Lesen Sie mehr.

Die grössten Herausforderungen im Gesundheitsrecht

Die Kosten im Schweizer Gesundheitssystem steigen massiv. Diese Entwicklung zu stoppen, ohne die Leistungen zu reduzieren, ist eine Herkulesaufgabe – vor allem weil die involvierten Akteure unterschiedliche Interessen verfolgen.

Blockchain – Eine revolutionäre Technologie

«Der Bitcoin knackt die 10’000 Dollar-Marke.» Durch Schlagzeilen wie diese erhielten Krypto-Währungen in der jüngsten Vergangenheit weltweite Aufkmerksamkeit und erlangten dadurch globale Bekanntheit. Doch welche Technologie sich dahinter verbirgt, ist Laien oft unbekannt. Für Grossunternehmen und KMU sollte Blockchain aber kein Fremdwort mehr sein.

Joey Kelly befindet sich im Einklang mit der Natur

Joey Kelly wurde in den frühen 90er Jahren als Mitglied der Kelly Family bekannt. Seit Beginn der 2000er sieht man ihn in erster Linie im Bereich des Ausdauersports sowie als Teilnehmer an Spasswettbewerben mit sportlichem Charakter. Im nachfolgenden Interview schwärmt Joey Kelly von seiner Leidenschaft für Herausforderungen, erzählt von was er Angst hat und verrät, welche grossen Abenteuer in diesem Jahr anstehen.

Aussergewöhnliche Gadgets für einen aussergewöhnlichen Winter

Airbags, Smartwatches oder sprechende Skischuhe – auch dieser Winter hält wieder viele nützliche Produkte für die Piste bereit.

Erneuerbare Zukunft – und eine grosse Meinungskluft

Seit zehn Jahren erlebt die Strombranche einen stark beschleunigten Wandel. Erneuerbare Energien verzeichnen Jahr für Jahr massive Zuwachsraten. Und das Klimaabkommen von Paris hält einen Plan für die Zukunft bereit: Die Treibhausgasemissionen müssen weiterhin deutlich abnehmen – die Stromproduktion soll gänzlich erneuerbar werden.

Archiv.

Mut zur Farbe in der Wohnungseinrichtung

Wir kleiden uns bunt, fahren ein Auto in unserem Lieblingsrot und umgeben uns gerne mit fröhlichen Farben – doch beim Wohnen verlassen...