-0.6 C
Zürich
30 März 2020

Bürowichteln – Alle Jahre wieder.

Bei wenigen beliebt, aber für viele ein alljährliches Vergnügen. Das Bürowichteln geht wieder um. Für alle Fälle finden sich in diesem Artikel einige Geschenkideen.

Die Nervensäge
Vintage Wecker

Diese Person, die zu allem eine Meinung und von nichts eine Ahnung hat. Und der soll man jetzt was schenken. Höflich will man bleiben, aber nicht zu viel Aufwand betreiben. Eine selbstgebastelte Karte mit Aufschrift Ich find dich doof kommt daher nicht in Frage. Doch die Rettung naht: ein Wecker. Heutzutage hat kaum mehr jemand einen analogen Wecker auf dem Nachttisch, und doch weiss jeder, dass ein Handy eigentlich nicht ins Schlafzimmer gehört. Schlafhygiene und so.

Man beglücke den Nervling daher mit einem laut plärrenden Objekt. Hübsche Modelle im Vintage-Style gibt es online schon ab fünf Franken. Schleife drumherum, und gut ist.

Das Büromami

Das Büromami ist die gute Seele des Betriebs und wird von allen geliebt. Er/Sie hat stets ein offenes Ohr und für jedes Problem eine Lösung. Diesem Menschen will man eine ehrliche Freude machen.

Geschenkset Entspannung

Das Büromami kümmert sich immer um alle anderen. Zeit, dass sich jemand um sie/ihn kümmert. Ein liebevoll zusammengestelltes Entspannungspäckchen mit Badezusatz, Tee und flauschigem Handtuch ist eine Möglichkeit. Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte, liegt mit einem Spa-Gutschein goldrichtig.

XY Unbekannt
Notizbuch mit Illustrationen von Rosen

Ein/e neue/r Mitarbeiter/in, oder jemand, mit dem man schlichtweg noch nie etwas zu tun hatte. Was soll man bloss schenken? Mit Bürobedarf ist man auf der sicheren Seite. Ein Set mit hübschen Kugelschreibern, eine Kaffeetasse oder ein hochwertiges Notizbuch erfreut jede/n.

Die Lästertante
Tischkalender mit Sprüchen

Man hat sie eigentlich gern, aber sobald man ihr/ihm persönliche Informationen anvertraut, gehören sie zum Allgemeingut. Hat man beim Wichteln ein Mitglied der Lästertruppe gezogen, ist man hin und her gerissen zwischen Höflichkeitsgeschenk und Aufwand. Ein Tischkalender mit einer wöchentlichen, positiven Message besänftigt beim Bürowichteln jede Lästerseele.

Der Büroliebling

Der persönliche Lieblingsmensch im Büro. Für diesen Herzensmenschen eignet sich ein persönliches Geschenk am besten. Kaufen Sie eine schöne Box und befüllen Sie diese mit Zetteln. Natürlich nicht irgendwelche Zettel: Schreiben Sie Anekdoten darauf, Insiderwitze und Lieblingszitate. Laden Sie einige Kollegen im Büro dazu ein, dasselbe zu tun. Wenn die Person einen schlechten Tag hat, reicht ein Griff in die Kiste und ein Lächeln ist garantiert.

Die Stressnase
Malbuch für Erwachsene

Selbst wenn die Deadline noch Monate entfernt ist, bekommt er/sie schon Schnappatmung: Der Mensch-gewordene Stressknäuel. Ein geeignetes Wichtelgeschenk für diesen Menschen ist eine gehörige Portion Entspannung, beispielsweise in Form eines Malbuchs für Erwachsene und einer grossen Packung Lavendeltee.

Der Crush
Magnetwörter

Wenn diese Person gerade Kaffee holt, verspüren Sie urplötzlich auch ein Koffeinbedürfnis. Ihr Lächeln versüsst selbst den bittersten Montagmorgen. Selbst wenn Sie dank sorgfältiger Social-Media–Recherche mit den Interessen dieser Person bestens vertraut sind, halten Sie das Wichtelgeschenk eher neutral. Sie wollen schliesslich nicht creepy wirken. (Nein, ein Zweitschlüssel zu Ihrer Wohnung ist nicht angebracht). Perfekt geeignet sind hingegen lustige Spielereien, wie Magnetwörter. So beweisen Sie beim Bürowichteln Humor, ohne plump zu wirken.

Text: Fatima Di Pane

Lesen Sie mehr.

Inklusion statt Integration!

Einen Beruf...

Let’s go digital!

Die Digitalisierung schürt Ängste und ist doch eine Chance für uns alle. Denn Arbeit, Nachhaltigkeit, Big Data und persönliches Glück gehören unbedingt zusammen.

Europas traumhafte Küstenstrassen

An einer Küste entlang zu fahren, ist für viele Menschen ein besonderes Erlebnis. Ob mit Motorrad, Auto oder Wohnmobil unterwegs – diese Küstenstrassen Europas sorgen für eine abenteuerliche Fahrt mit unvergesslichen Ausblicken.

BIM – Aus «jeder für sich» wird ein «Miteinander»

Die Baubranche verändert sich grundlegend. Ein zentraler Treiber dieses Wandels ist die Digitalisierung. Neue Planungsmethoden wie BIM (Building Information Modeling) liefern schon heute einen Vorgeschmack darauf, welche Möglichkeiten digitale Hilfsmittel noch erschliessen werden. Doch die wichtigste Veränderung findet gemäss Experten nicht auf dem Bildschirm statt – sondern in den Köpfen der Marktteilnehmer.

Archiv.

Hochzeiten gewinnen an Individualität

Die heutige Zeit wird immer schneller und digitaler. Gerade deswegen vertrauen wir stärker als je zuvor in die Gemeinsamkeit und in die Ehe.