14.9 C
Zürich
18 Mai 2021

Alter

Das zunehmende Alter bringt zahlreiche neue Situationen mit sich. Die Gesundheit gewinnt an Wichtigkeit. Wer auch im hohen Alter fit und aktiv sein möchte, muss gesunde Gewohnheiten und Tätigkeiten in seinen Alltag einbauen.

Regelmässiger Sport und eine gesunde Ernährung halten den Körper fit. Auch gewinnen gezielte Gesundheits-Checkups mit den Jahren an Wichtigkeit. Zahlreiche Krankheiten haben erheblich höhere Heilungschancen, wenn sie früh erkannt werden.

Auch Fragen nach der Autonomie im Alter, sowie allfällige Hilfe treten in den Vordergrund. Wie soll das Leben aussehen, wenn man nicht mehr selbstständig durch den Alltag gehen kann? Eine Überlegung, welcher sich jeder früher oder später stellen muss.

Erbe

Erben und Vererben – rechtliche und finanzielle Aspekte

Die meisten haben das Thema irgendwann einmal...

Verschwommen, verzerrt, vernebelt – Makuladegeneration?

Wenn im Alter die Sehkraft nachlässt, kann...
Hugh Grant mit Anna Eberstein

Hugh Grant: «Man braucht eine Familie»

Was tun, wenn romantische Komödien ausser Mode...

Verloren in der eigenen Biographie

Demenzkranke verlernen, Erfahrungen und Handlungen korrekt miteinander zu verknüpfen und verlieren so immer mehr das Bewusstsein über sich selbst und ihre Umwelt. Diesem Umstand begegnet der Zürcher Psychiater Christoph Held auf eigene Art und Weise.
Bild kummer & kummer Photography

Beat Schlatter ist im Alter nicht ruhiger geworden

Der 58-jährige Schweizer Kabarettist, Schauspieler und Drehbuchautor Beat Schlatter hält seit bald 30 Jahren Bauch- und Lachmuskeln seiner Landsleute fit. Wir haben ihn wenige Meter von seiner Wohnung mitten im Zürcher Niederdorf zum Gespräch getroffen.

Zuerst die Arbeit und dann?

Während unserem Arbeitsleben bauen wir uns eine Existenz und bestenfalls eine erfolgreiche Karriere auf, um im Alter nach der Pensionierung das Leben in vollen Zügen geniessen zu können. Wir alle wünschen uns, dass wir diese Lebensphase gesund erreichen und ausleben können. Was für Perspektiven bietet der heutige Arbeitsmarkt den kommenden Rentnern? Und ist dieser (Un-)Ruhestand überhaupt noch erstrebenswert?
Reife Frau mit Mobiltelefon

Im Alter smart kommunizieren mit dem richtigen Handy

Das Gigaset GS195LS: der mobile Begleiter...
Bernhard Russi

Bernhard Russi: «Im Leben braucht es auch Träume, die...

Vor 50 Jahren gewann der alpine Abfahrer...

Ab vierzig gehts mit dem Gedächtnis bergab

Bereits Anfang 40 erreicht das menschliche Gedächtnis...

Gesundheit geht über alles

Die Schweiz ist krank. Seien es chronische Krankheiten, rheumatische Beschwerden oder Kopfschmerzen: Die Liste der Schweizer Volksleiden ist lang und der Alltag der betroffenen Menschen geprägt von Schmerzen.