1.1 C
Zürich
4 April 2020

Finanzbildung leicht gemacht.

Hierzulande existieren bezüglich finanzieller Ausbildung noch grosse Defizite – mit prekären Auswirkungen: 600 000 Schweizerinnen und Schweizer sind von Armut betroffen, doppelt so viele davon bedroht.
90 Prozent der Bevölkerung könnten zudem kein Jahr von ihren Ersparnissen leben. Wie man dies mit der richtigen Finanzbildung verhindern kann.

Stefan Gut IFFB
Stefan Gut

Über Geld spricht man nicht, so die gängige Meinung. Dies hat zur Folge, dass viele Menschen nicht richtig mit Geld umgehen können, was wiederum mit Schulden und Armut einhergehen kann. Diese Defizite bezüglich des Wissens über Geld waren Stefan Gut bereits während seiner Laufbahn als Finanzplaner mit knapp 5000 Beratungen aufgefallen. Ab 2003 begann er schliesslich, sein Fachwissen in Finanz-Lehrgänge und andere Vorträge zu verpacken. Ebenfalls eignete er sich an, wie man die finanzielle Ausbildung und Eigenverantwortung für Geld mit einem nachhaltigen Lerneffekt vermitteln kann.

Zugängliche Finanzbildung

2012 gründete er dann mit seinem Team das IFFB (Institut für Finanzbildung) mit Sitz in Zuzwil SG. Der Verein hat sich folglich zum Ziel gesetzt, das vielen oft unverständliche Finanzwissen in konkrete und leicht umsetzbare Handlungsschritte zu übersetzen. Alle lernbereiten Privatpersonen können dabei von praxiserprobtem Wissen profitieren und in Folge ein langfristig substantielles Vermögen aufbauen. Dabei sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.

Nutzen der Gamifizierung

Das Angebot umfasst dabei verschiedene Veranstaltungen unterschiedlicher Länge und unterschiedlicher Art (siehe Infobox). Diese finden an verschiedenen Orten in der Schweiz statt. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Spiel Cashflow, welches in den 1990er-Jahren von Bestseller-Autor und Selfmade-Millionär Robert Kiyosaki entwickelt wurde. Denn seit längerer Zeit weiss die Wissenschaft, dass sich nicht nur Kleinkinder im Spiel auf die Herausforderungen des Lebens vorbereiten, sondern dass sich auch bei Erwachsenen die Lernerfolge durch spielerische Lehrinhalte massiv steigern. Diese sogenannte Gamifizierung erfährt zurzeit eine enorm steigende Popularität. Finanzielle Ausbildung muss nicht trocken und langweilig sein – und zwar erleben dies alle Teilnehmenden an einem Cashflow-Abend.

Exklusives Leserangebot:

Rabatt-Code für Master Finanz Lehrgang:
A08BA6D2 (CHF 400.– Reduktion)

oder für den Intensiv Finanz Lehrgang:
60352C8C (CHF 100.– Reduktion)

Weitere Informationen unter: www.iffb.ch

Angebote des IFFB:

  • Cashflow-Club (Spiel-Lern-Abende)
  • Ladies Cashflow-Club (nur für Frauen)
  • Cashflow-Tag (ein Tag rund ums Thema Geld)
  • Finanzforum (Einblick in die Finanzwelt)
  • Master Finanz Lehrgang (Grundlagen-Finanzwissen für Privatpersonen)
  • Intensiv Finanz Lehrgang (Wochenende Basis-Finanzwissen)
  • Online Zusatz-Einkommen (Businessideen)
  • Blockchain Praxis Kurs (TBA)
  • Erfolg mit Immobilien (für Investoren)
  • Online Akademie (iffb-member.ch)

Text: Lars Gabriel Meier

Lesen Sie mehr.

Das Gehalt geschickt verhandeln

Ein Lohngespräch...

Basel – ein Wintertraum

Auch wenn viele sich bei Eiseskälte lieber in ihrer warmen Wohnung verschanzen, hat der Winter mehr zu bieten als frostigen Wind und Grippewellen. So manche Stadt blüht mit ihren vielen Lichtern, den kleinen Märkten und fröhlicher Stimmung regelrecht auf. Einer der wohl schönsten Orte, die der Winter in eine märchenhafte Kulisse verwandelt, ist Basel.

Immer häufiger Kunstschnee

Weltcupskirennen wie etwa in Adelboden oder am Lauberhorn wären ohne Kunstschnee kaum mehr denkbar. Wie entsteht er?

Natalie Portman: «Ich wünschte, ich hätte meine eigenen Wünsche und Bedürfnisse früher erkannt»

Mit 13 war sie bereits ein Hollywood-Star und mit 22 dann eine Harvard-Studentin, aber gewisse Lektionen lernte Natalie Portman erst später im Leben: Die Schauspielerin über unbewusste Vorurteile gegen Frauen, ihr Engagement gegen den Klimawandel und warum sie sich nicht auf Mutterrollen stürzt.

#gohaveastory

MAYA MAMA unterscheidet sich...

Archiv.

Hochzeiten gewinnen an Individualität

Die heutige Zeit wird immer schneller und digitaler. Gerade deswegen vertrauen wir stärker als je zuvor in die Gemeinsamkeit und in die Ehe.