22.5 C
Zürich
3 Juni 2020

Gartenmöbeltrends: Das erwartet uns 2020.

Längst ist der Garten nicht mehr ausschliesslich Raum fürs Anpflanzen und Ernten. Steigen die Temperaturen, verwandelt er sich in Wohnraum, der zum Verweilen einlädt. «Fokus» stellt die Gartenmöbeltrends 2020 vor.

Das warme Frühlingswetter lädt zum Verbringen der Freizeit im heimischen Garten ein. Ein Buch lesen, Freunde empfangen oder einfach nur in der Sonne liegen – die Anzahl an Möglichkeiten ist gross. Die Vielzahl an Bedürfnissen spiegelt sich auch in den Gartenmöbeltrends 2020 wider. Besonders gefragt sind zurzeit modulare Loungemöbel, die sich nach Lust und Laune zusammenstellen lassen und so für Abwechslung sorgen. Die Grösse des Gartens spielt dabei keine Rolle, denn die Modelle der Stunde eignen sich sowohl für den Gebrauch auf kleineren Flächen als auch für das Einrichten grosszügiger Sitzlandschaften. Bei der Auswahl sollte aber in jedem Fall auf das Vorhandensein resistenter und schnell trocknender Hightech-Materialien geachtet werden. Nicht zuletzt garantieren diese einen optimalen Sitzkomfort und lassen ein wohnliches Feeling aufkommen. Wer besonders im Trend liegen möchte, setzt dabei auf gewebte Textilien wie Seile, Gurte und gepolsterte Strickwebungen.

Ein Buch lesen, Freunde empfangen oder einfach nur in der Sonne liegen – die Anzahl an Möglichkeiten ist gross.

Rundum optimaler Komfort dank den richtigen Gartenmöbeln

Das Bedürfnis nach Entspannung und Komfort ist bei der Anschaffung von neuen Gartenmöbeln das A und O. Die Wohlfühlqualität steht im Fokus. Es verwundert daher nicht, dass ergonomisches, verständliches und leicht zu bedienendes Design gefragter ist denn je. Während sich neue Trends etablieren, ist bei vermeintlich vergessenen eine neue Sternstunde zu beobachten: Daybeds und Chaise Longues erleben 2020 eine Renaissance im Freien, weil sie sich für eine Auszeit im Grünen geradezu anbieten. Ablageflächen für Bücher, Getränke und Snacks garantieren ebenfalls hohen Komfort an der frischen Luft. Praktische Beistelltische können zudem ganz einfach dort eingesetzt werden, wo Bedarf besteht. Das mühsame Öffnen und Hin- und Herschieben von Sonnenschirmen gehört 2020 zudem definitiv der Vergangenheit an: Diese lassen sich mit ausgefeilter Technik öffnen und schliessen. Weiterhin erleichtern Sockel mit integrierten Rädern das Verschieben von speziell grossen Schirmen.

Gartenmöbeltrends: Das Auge wohnt mit

Nicht zuletzt soll das neue Gartenparadies auch optisch punkten. 2020 erreicht man dies am besten mit weichen und runden Formen, was dem Aussenbereich eine wohnliche und edle Note verleiht. Bei der Farbgebung der Gartenmöbel ist auf trendige Farben von Pastell bis knallig zu setzen. Grund dafür sind die nach wie vor dominierenden Grautöne. Der Kontrast dazu sorgt für sommerliche Akzente. Speziell im Trend liegen auch Kombinationen von grauen Gartenmöbeln mit einem einzelnen farbigen Akzent, etwa in Form eines Sessels.

Wie man Terrasse und Balkon schön gestalten kann, gibt es hier.

Text Lars Gabriel Meier

Lesen Sie mehr.

Kredit per Klick

Einen Kredit oder eine Hypothek für ein Haus zu beantragen, ist heutzutage eine alltägliche Situation. Worauf müssen Kunden dennoch achten? Wie sieht es mit der Digitalisierung in der Finanzbranche aus? Kann man Verträge heute auch online abschliessen?

Vorsicht beim Teilen von Kinderfotos im Netz

e schönsten Kinderfotos entstehen oft im Sommerurlaub. Der Moment muss festgehalten werden, denn dieser soll der Familie in Erinnerung bleiben. Eltern sind sich den negativen Auswirkungen, die durch das Teilen von Kinderfotos entstehen, jedoch häufig nicht bewusst.

Mit Selbstbestimmung uneingeschränkt leben

In der Schweiz lebt statistisch jeder Fünfte mit einer körperlichen Behinderung. Jeder Dritte mit einem dauerhaften Gesundheitsproblem. Diese Zahlen gehen aus Erhebungen des Bundesamts für Statistik (BFS) hervor. Aber auch gesunde Menschen führen oft ein fremdbestimmtes Leben und stehen sich somit selbst im Weg.

So geniesst Christa Rigozzi die Festtage mit ihrer Familie

Viele Worte, auf die noch mehr Taten folgen. Die redegewandte Christa Rigozzi schafft den Spagat zwischen Muttersein und ihrer Karriere wie keine andere. Umso mehr freut sie sich auf die Weihnachtszeit, in der sie es sich so richtig gut gehen lässt.

eHealth: Die Revolution im Gesundheitswesen

Die Digitalisierung sämtlicher Bereiche ist in unserem Zeitalter schon längst angekommen. Egal ob in der Wirtschaft oder in der Gesellschaft. Auch das Gesundheitswesen schreitet beim Thema Digitalisierung mit grossen Schritten voran.

Archiv.

Hochzeiten gewinnen an Individualität

Die heutige Zeit wird immer schneller und digitaler. Gerade deswegen vertrauen wir stärker als je zuvor in die Gemeinsamkeit und in die Ehe.