11.4 C
Zürich
28 September 2020

Das Abschliessen einer Autogarantie lohnt sich.

Wer ein eigenes Auto besitzt, weiss es nur zu gut: Reparaturkosten können teurer werden, als einem lieb ist – mit zunehmendem Alter des Fahrzeugs umso mehr. Das Abschliessen einer Autogarantie zahlt sich nachhaltig aus.

«Wieso sollte ich eine Autogarantie abschliessen? Kommt es nämlich nie zu einem Schaden, habe ich Geld für nichts und wieder nichts ausgegeben!» So oder so ähnlich klingen kritische Stimmen, wenn es um Autogarantien geht. Kritiker haben in dieser Hinsicht zwar nicht unrecht. Dennoch sollte man es sich besser zweimal überlegen, ob man sich gegen eine Autogarantie entscheidet. Reparaturen können schliesslich teurer werden als angenommen. So kann ein Schaden am Getriebe schnell einmal 4000 bis 6000 Franken kosten, ein Motorschaden sogar 7000 bis 8000 Franken. Eine Autogarantie ist mit mehreren hundert Franken vergleichsweise erschwinglich und schützt vor höheren Kosten. Wer auf dieses Angebot verzichtet, lebt somit immer mit dem Restrisiko, plötzlich vor Rechnungen in schwindelerregender Höhe und gegebenenfalls einem Schuldenberg zu stehen.

Dennoch sollte man es sich besser zweimal überlegen, ob man sich gegen eine Autogarantie entscheidet.

Wissenswertes rund um die Autogarantie

Einer der grössten Vorteile, der mit dem Abschluss einer Autogarantie einhergeht, ist die Werterhaltung der Investition. Der Wert des Fahrzeugs bleibt somit stabil. Zudem steigert eine Autogarantie auch den Wiederverkaufswert des Fahrzeugs. Es gibt verschiedene Arten, darunter Occasions- sowie Neuwagengarantien. Doch so verschieden Autogarantien je nach Anbieter auch sein können, gibt es dennoch gewisse Parallelen. So bezieht sich die typische Autogarantie zum Beispiel auf Motor und Getriebe. Die Dauer orientiert sich dabei entweder an einer bestimmten zeitlichen Frist oder an der Kilometerleistung.

Gemeinsam die Kündigung angehen im Gespräch
Gebraucht- oder Neuwagen?

Ob man einen Gebraucht- oder einen Neuwagen fährt, ist in Bezug auf die Autogarantie ebenfalls nicht unwichtig. Denn auch die gesetzliche Lage spielt hierbei eine Rolle. Die gesetzliche Garantie für Gebrauchtwagen liegt bei mindestens einem Jahr. Dabei hat der Verkäufer für allfällige Mängel zu haften, welche das Auto zum Zeitpunkt der Übergabe hatte. Für Besitzer eines Neuwagens sieht die Situation anders aus: Hier läuft die Garantiefrist nicht selten über zwei Jahre oder sogar noch länger. Apropos Zeit: Nebst diesem Kriterium ist es auch gang und gäbe, dass sich die Garantiezeit nach der Kilometerleistung richtet. Grund ist, dass oft erst Handlungsbedarf besteht, wenn das Auto ein gewisses Alter erreicht hat – was oft erst dann der Fall ist, wenn der Garantiezeitraum längst überschritten ist.

Ein Zusammenspiel aus drei Parametern

Welche Garantie passt nun aber am besten? Um diese Frage zu beantworten, kann es hilfreich sein, sich auf ein paar ausschlaggebende Punkte zu berufen. Schliesst man eine Autogarantie – oder auch eine Fahrzeuggarantie generell – ab, kommen nämlich drei wichtige Parameter ins Spiel: Der Jahrgang des Fahrzeugs, die Kilometeranzahl und die Fahrzeugleistung. Das Zusammenspiel aus diesen drei Punkten beeinflussen die Wahl der passenden Garantie massgeblich. Ein Auto älteren Jahrgangs erfordert beispielsweise eine andere Garantie als ein Neuwagen. Optimalerweise sind die Garantielaufzeit und der Deckungsumfang aufeinander abgestimmt.

Autogarantie – noch immer ein Geheimtipp?

Ein Blick in die Praxis zeigt: Autogarantien sind zwar zunehmend gefragt, aber vergleichsweise eher wenig verbreitet. Allgemein besteht immer noch viel Aufklärungsarbeit dazu. Fest steht: Wer sich für das Abschliessen einer Autogarantie entscheidet, fährt in jedem Fall auf der richtigen Schiene – oder besser gesagt Strasse.

Checkliste für die passende Autogarantie

Handelt es sich beim Fahrzeug um einen Gebraucht- oder Neuwagen?

Ist die Garantie allgemein auf das Fahrzeug abgestimmt?

Welche Punkte deckt die Garantie genau ab?

Gehen mit dem Abschliessen der Garantie Bedingungen einher, die hinderlich sein können?

Vor dem Abschluss einer Garantieverlängerung: Zahlt sich der Aufpreis tatsächlich aus?

Text SMA

Lesen Sie mehr.

Nachhaltig bauen mit Holz

Bauen mit Holz ist energie- und klimapolitisch sinnvoll. Kurze Transportwege sprechen besonders für unser hiesiges Holz. Dieses wächst in unseren Wäldern im Überfluss heran, wird umweltschonend geerntet und im Inland in höchster Qualität verarbeitet.

Der Megatrend Gesundheit

Ob Wellnessangebot,...

Archiv.

Mut zur Farbe in der Wohnungseinrichtung

Wir kleiden uns bunt, fahren ein Auto in unserem Lieblingsrot und umgeben uns gerne mit fröhlichen Farben – doch beim Wohnen verlassen...