outlets outlets: shop until you drop
Digitalisierung Erholung Lifestyle Fashion Gesundheit Innovation Luxus Men Reisen Women

Outlets: Shop until you drop

24.03.2011
von Sybille Bruetsch-Prevot

Ein todschicker Blazer von Tommy Hilfiger, modische Treter von Navyboot oder ein sportliches Shirt von Lacoste? In Outlet Stores gibts zu bezahlbaren Preisen alles, was das Trendshopper-Herz begehrt.

Die Idee von Outlets stammt aus den USA. Internationale Top-Marken bieten hier ihre Artikel zu sensationellen Fabrikpreisen an – bis zu 70 Prozent günstiger als im regulären Verkauf. In Outlet Stores werden Stücke aus Überproduktionen, letztjährigen Kollektionen oder Restposten verkauft, die günstigen Preise bedeuten allerdings nicht, dass es sich um Ware zweiter Wahl handelt. Sie ist von genauso guter Qualität wie ordentliche Artikel im Markenshop.

Grosse Auswahl fürs kleine Budget

In Outlets kann man aber nicht nur Designer-Mode preisgünstig erstehen. Die 23-jährige Studentin Nadine bummelt regelmässig mit ihrer Freundin durch den Factory Store in ihrer Nähe: «Das Angebot ist so gross und vielfältig, dass wir ganze Samstage hier auf Streifzug gehen!» Ihr haben es vor allem die Home Accessoires angetan, und sie freut sich, dass sie hier beispielsweise edle Bettwäsche findet, die ihr knapp kalkuliertes Budget verkraftet: «Hier finde ich traumhafte Marken-Bettbezüge, die ich mir sonst nie leisten könnte.» In Outlet Stores werden alle fündig, deren Herz für einen Hauch von Luxus schlägt: Ob Dessous, Kosmetik, Lederwaren, Accessoires, Schmuck und sogar Brillen von bekannten Labels – die Auswahl ist riesig. «Selbst ein passendes Geburtstagspräsent für meinen Vater habe ich hier in der Geschenkboutique gefunden», strahlt Nadine.

Das Angebot ist so gross und vielfältig, dass wir ganze Samstage hier auf Streifzug gehen! Nadine

Shoppen in gediegener Ambiance

Auch wer nicht wie Nadine ganze Samstage im Factory Center verbringt, braucht ab und zu eine Shopping-Pause, um die Füsse zu strecken und einen Happen zu essen. Die Kaffeepause verbringt man hier in ebenso gemütlich-geschmackvollem Ambiente, wie sie im ganzen Haus herrscht. Ein Rundum-Shopping-Erlebnis also, das gerne auch etwas länger dauern kann …

Text Sybille Brütsch-Prévôt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel Die Geschichte des Fernsehens
Nächster Artikel Allergien bei Kindern: Risikofaktoren und Behandlungsmöglichkeiten