salatsauce wenn  salat von  beilage zur hauptattraktion wird –  salatsauce machts
Schweiz Sponsored

Wenn der Salat von der Beilage zur Hauptattraktion wird – die Salatsauce machts

04.07.2024
von SMA

Einst war sie ein Geheimtipp, die schmackhafte Salatsauce, mit der das Wirtepaar Bruno und Hildegard Arnold in ihrem Landgasthof den Fitnessteller verfeinerte. Doch die Nachfrage «über die Gasse» stieg stetig an – woraufhin die Produktion professionalisiert wurde. Dies war der Startschuss für die einzigartige (und leckere) Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens Bruno’s Best.

«Kannst du mir mal die Brunos reichen?» So klingt es oft, wenn sich Menschen zum gemeinsamen Salatgenuss treffen. Kein Wunder, denn die Marke Brunos ist während ihrer langjährigen Geschichte quasi zum Synonym für schmackhaften Salat geworden. Der Grund dafür ist simpel: Die vielfältigen Dressings aus dem Hause Brunos schmecken einfach besser, sind aromatischer und haben dadurch viel mehr Charakter als alles andere, was man sonst so im Kühlregal findet. «Und dass das auch so bleibt, dafür geben wir tagtäglich unser Bestes – Bruno‘s Best sozusagen», meint Michael Arnold augenzwinkernd. Er leitet das Familienunternehmen zusammen mit seinen Geschwistern Rony, Evelyne und Daniel in zweiter Generation. Damit führen sie gemeinsam fort, was Bruno und Hildegard Arnold im Landgasthof im Sand gegründet haben.

Die Familie Arnold des Familienunternehmens Bruno's Best AG

Gelebte Regionalität

Damals wie heute setzt man für die Herstellung der Salatsaucen aus dem Hause Brunos auf regionale Produkte erster Güte. Wann genau die allererste dieser Salatsaucen verkauft wurde, ist heute nicht mehr restlos sicher. Klar ist hingegen, dass bereits 1998 die französische Sauce im Landgasthof Sand in Kerns «über die Gasse» verkauft wurde. Die raffinierte Sauce war eine Eigenkreation von Gastgeber und Küchenchef Bruno Arnold. Schnell sprach sich herum, wie gut diese delikate Spezialität des Hauses wirklich war. Daraus entstand eine immer grösser werdende Nachfrage, die selbst Bruno und Hildegard Arnold völlig überraschte. Schnell reichten die 25-Liter-Kessel für die Zubereitung nicht mehr aus, um den steigenden Bedarf zu decken. Aus der anfänglich eher nebenbei zubereiteten Hausspezialität wurde ein echter Verkaufsschlager, über die Jahre mauserte sich der Geheimtipp aus Obwalden zu einem nationalen Lieblingsbrand. So konnte die Familie Arnold aus dem Nebengeschäft ein lukratives Business aufbauen, das heute in Sarnen gut 45 Mitarbeitende beschäftigt und dessen Produkte in Supermärkten und Spezialitätengeschäften in der ganzen Schweiz verkauft werden. «Und obschon uns dieser Erfolg antreibt und motiviert, setzen wir auch auf ein nachhaltiges, gesundes Wachstum», betont Daniel Arnold. Dazu gehört zum Beispiel, dass man jede Lancierung einer neuen Sorte sorgfältig abklärt und plant.

Smart
fact

Bruno’s Best AG in Zahlen

Im Jahr 2001 gegründet
45 Mitarbeitende
1 Standort (in Sarnen OW)
3000 Verkaufsstellen (Coop, Spar, Volg, Denner, etc)
10 Salatsaucen-Sorten und 2 Gewürzbutter
4 Millionen Flaschen pro Jahr

Und das gilt im Übrigen nicht nur für die Salatsaucen, sondern auch für das zweite Standbein von Brunos: die Gewürzbutter. Ob für Fleisch, Fisch, Pasta oder Gemüse – die luftigen Gewürzbutter-Variationen von Brunos verleihen jedem Gericht besondere Raffinesse. Dass auch für deren Herstellung ausschliesslich erstklassige Zutaten, unter anderem von Hand zubereitete, frische Kräuter verwendet werden, versteht sich von selbst. Und ebenso wie bei der Salatsauce sind auch hier nebst Geschmack die Frische und Regionalität Trumpf. Generell setzt Brunos auf Schweizer Lieferanten, die teilweise nur wenige Kilometer vom eigenen Firmenstandort entfernt sind.

 

Packshots von Brunos Salatsaucen

Perfekt für den Sommerschmaus

Natürlich erfreuen sich die beiden Produktsorten gerade im Sommer enormer Beliebtheit. Daniel Arnolds persönlicher Sommer-Foodtipp klingt bestechend: «Ich empfehle insbesondere für die richtig heissen Tage einen erfrischenden Wassermelonensalat mit Feta.» Diese Kombination klinge vielleicht etwas exotisch, sei aber den Schritt aus der kulinarischen Komfortzone mehr als wert. Denn der Salat ist ebenso leicht wie bekömmlich und wird mit der Brunos Salatsauce Vinaigrette zu einem wahren Gedicht. Weitere Grillsalat-Tipps (natürlich inklusive der passenden Brunos Salatsaucen) findet man hier: www.brunos.ch

Logo Brunos Best

2 Antworten zu “Wenn der Salat von der Beilage zur Hauptattraktion wird – die Salatsauce machts”

  1. Truninger Margrith sagt:

    Ist super fein habe schon andere probiert komme immer wieder zurück zu Brunos

  2. Mägi sagt:

    Die besten Salatsaucen die ich je gekauft habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vorheriger Artikel Coole Sommeraktivitäten in der Schweiz
Nächster Artikel Die Perfektion des unperfekten Designs