-0.3 C
Zürich
25 Januar 2021

Finanzplatz Schweiz – massgeschneiderte Angebote für jedermann.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser

Mit einem Anteil von rund einem Viertel am Weltmarkt ist der Finanzplatz Schweiz führend in der grenzüberschreitenden Vermögensverwaltung. Insgesamt verwalten die Banken in der Schweiz Kundenvermögen von über 6’500 Milliarden Franken.

Das ist gut und wichtig für die Schweizer Volkswirtschaft: Der Bankensektor ist eine der wichtigsten Exportbranchen und mit einem Anteil von rund 13 Prozent am Bruttoinlandprodukt eine der zentralen Stützen unserer Wirtschaft.

Darüber hinaus schafft die Stärke des Schweizer Bankenplatzes aber auch eine ideale Ausgangslage für uns als private Anleger und Sparer. Wie nirgendwo sonst auf der Welt profitieren wir von einem grossen und hoch professionellen Beratungsangebot in allen Finanzfragen.

Nutzen Sie die Vorteile, die Ihnen die weltweit erfolgreichsten und angesehensten Vermögensberater bietenCHRISTIAN BRETSCHER GESCHÄFTSFÜHRER ZÜRCHER BANKENVERBAND

Der Schweizer Markt ist massgeschneidert

Unabhängig davon, ob Sie Erfahrung in Anlagefragen haben und einen Sparringpartner für die Diskussion Ihrer Strategie suchen, ob Sie genug davon haben, sich mit Ihrer Steuererklärung herumzuärgern oder ob Sie Ihre Vorsorge planen und sich dabei so wenig wie möglich mit Finanzfragen beschäftigen wollen – Sie finden auf dem Schweizer Markt ein Angebot, das für Ihre Bedürfnisse massgeschneidert ist.

Wann hatten Sie das letzte persönliche Gespräch mit Ihrer Bankberaterin oder Ihrem Bankberater? Ist das schon länger her? Und haben Sie bei dieser Gelegenheit nicht wirklich über Ihre persönliche Finanzplanung gesprochen, sondern sich vielmehr mit administrativen Fragen herumgeschlagen?

Die gelegentlich zitierte Studie, in der eine Mehrheit der Befragten angab, ihren Zahnarzt häufiger zu sehen als ihren Bankberater, ist zwar nicht unbedingt repräsentativ für unser Land, weil sie aus Deutschland stammt und mittlerweile sieben Jahre alt ist. Aber vielleicht geht es Ihnen ja trotzdem ganz ähnlich. Dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt, das zu ändern.

Auf www.fokus.swiss stossen Sie vielleicht auf Anlageideen, die Sie interessieren, auf Vorsorgefragen, die Sie schon länger mit sich herumtragen, oder sie fragen sich schlicht, ob sie im aktuellen Nullzins-Umfeld nicht doch etwas Anderes mit Ihrem Vermögen tun wollen, als es auf dem Sparkonto zu belassen.

Zögern Sie nicht, ein persönliches Gespräch mit Ihrer Bankberaterin oder Ihrem Bankberater zu verabreden, um diese Fragen zu besprechen. Sollten Sie verschiedene Bankverbindungen haben, lohnt es sich vielleicht, mehrere Gespräche zu führen und zu vergleichen, von wem Sie sich am besten verstanden und beraten fühlen. Nutzen Sie die Vorteile, die Ihnen die weltweit erfolgreichsten und angesehensten Vermögensberater bieten. Profitieren Sie von der Beratungs- und Fachkompetenz Ihrer Bank. Sie hat weit mehr zu bieten als «nur» die sichere Verwaltung Ihrer Konten.

Text Christian Bretscher

Lesen Sie mehr.

Berufswunsch Opernsängerin

Brigitte Tornay brach ihre Ausbildung zur Malerin ab und entschloss sich, Opernsängerin zu werden. Obwohl viele Personen der Meinung waren, Singen sei kein wirklicher Beruf, setzte sich die selbstbewusste junge Dame durch. Sie wollte ihren Traum verwirklichen.

Luftverschmutzung im Haushalt

Staub, Schimmel...

Archiv.

Mut zur Farbe in der Wohnungseinrichtung

Wir kleiden uns bunt, fahren ein Auto in unserem Lieblingsrot und umgeben uns gerne mit fröhlichen Farben – doch beim Wohnen verlassen...