3.3 C
Zürich
18 Januar 2020

Wörterbuch der Jugendsprache 2019.

«Sheesh! Hätte nicht gedacht, dass ein Lauch wie er so heftig stürzt.» – «Ja, whack! Voll der Kopffick.  Aber er baut ja auch jeden Tag einen und als Wingman ist er geil af!». Wer gerade nur «Bahnhof» verstanden hat und beim ersten Wort am liebsten laut «Gesundheit!» gerufen hätten: Keine Bange! Dieses kleine Wörterbuch der Jugendsprache 2019 verschafft Abhilfe.

af / as fuck = verstärkt ein Adjektiv, im Sinne von extrem, «Ich bin müde as fuck.»

Alles gucci = Alles in Ordnung, «Kein Ding, alles gucci!»

Alman = ein klischeehafter Deutscher / das Gegenteil von Bratan, «Dieser Alman hat schon früh morgens die Liegestühle besetzt!»

Auf deinen Nacken = Aufforderung, zu bezahlen, «Das Bier heute geht auf Petras Nacken!»

Babo = Chef, Boss, «Du weisst doch ganz genau, dass ich der Babo bin.» 

Basic Bitch = Typisches Durchschnittsmädchen, «An der ist nichts speziell, sie ist eine Basic Bitch.»

Bau mal einen! = Aufforderung, einen Joint zu drehen, «Ich bau mal einen für später.»

Bitchfight = Streit zwischen Frauen, «Hast du den Bitchfight gestern mitbekommen?»

Bräää = Als ob, «Bräää, du hast ihre Nummer sicher nicht bekommen!»

Bratan, Brudi, Bro, Bra, Digga = freundschaftliche Anrede eines Kumpels, «Alles klar bei dir Brudi?»

Bruder, muss los = einer unangenehmen Situation entfliehen, Person 1: «Hast du wieder eine Zigarette von mir geklaut?» Person 2: «Bruder, muss los.»

Chill emal / Chill dis Läbe = Aufforderung, es gemütlich zu nehmen, «Chill emal, ich kann das auch später machen!»

Ehre nehmen = Jemandem seine Würde nehmen, «Beim Bitchfight hat sie ihre Ehre genommen.»

Ehrenmann / Ehrenfrau = besonderer Mensch, «Eine echte Ehrenfrau, diese Politikerin.»

Flexen = angeben, «Hör auf zu flexen!»

Fuckboy = Mann, der mit Gefühlen anderer spielt, «Er ist ein richtiger Fuckboy.»

Gang di go vergrabe! = Verschwinde! «Gang di go vergrabe, du redest doch nur Stuss.»

Gib ihm = jemanden provokant anfeuern, «Lässt du dir das etwa gefallen? Gib ihm, bro!»

Hajde = Aufforderung, sich in Bewegung zu setzen, «Hajde, wir müssen los!»

Ich küsse dein Auge, Brudi!

«Ich küsse deine Augen» = Ich danke dir, «Danke für die Unterstützung, ich küsse deine Augen.»

Juckts? = Wen interessiert’s? «Juckts mich, ob es dich stört?»

Kopffick = Etwas Verwirrendes, «Algebra ist ein richtiger Kopffick.»

Lan = Türkisch für Alter oder Kumpel, «Treffen wir uns nachher in der Shishabar, Lan?»

Lauch = dünner und langer Typ oder Trottel, «Er ist ein richtiger Lauch!»

Low key = zurückhaltend, insgeheim, «Sie ist low-key angepisst wegen der schlechten Note.»

«Mach kein Auge» = sei / schau nicht neidisch, «Lan, mach kein Auge, nur weil ich mal gewonnen habe.»

Nullchecker = ein dummer Mensch, «Dieser Nullchecker begreift aber auch gar nichts.»

Nuttendiesel = ein unangenehm riechendes Parfum, «Bitte, sprüh nächstes Mal weniger Nuttendiesel an!»

Nuttenstempel = Tattoos, welche typischerweise von Basic Bitches getragen werden, «Nicht zu fassen; die Basic Bitch hat sich jetzt auch einen Nuttenstempel stechen lassen.»

Raffen = verstehen, «Im Französisch raffe ich nichts.»

Sheesh = Ausruf des Erstaunens, «Sheesh! Echt jetzt?»

Slay = umwerfend! Wird als Ausruf verwendet, vor allem um Frauen zu beschreiben, «Slay! Heisses Outfit!»

Snatched = Kompliment bezüglich des Aussehens, «Dein Makeup ist snatched.»

Spilling tea = lästern, mit der Wahrheit rausrücken, «Wir müssen wieder mal tea spillen.»

Stürze = einen Drauf machen / viel Alkohol konsumieren, «Sie sind voll go stürze letztes Wochenende.»

Trippen = High sein oder überreagieren, «Ich kann echt keinen mehr rauchen, sonst fange ich an zu trippen.»

Unfly= Nicht korrekt / uncool, «Das war gerade sowas von unfly!»

Verbuggt = fehlerhaft, «Es ist verbuggt!»

Whack = schlecht, «Ziemlich whack, die Sache!»

Wingman / Wingwoman = Person, welche behilflich ist, jemanden anzubaggern, «Er ist ein Top Wingman!»

Yeet = Gefühle untermauern, «Ich bin voll glücklich, yeet!»

Zuckerbergen = leitet sich vom Nachnamen des Facebook-Chefs Mark Zuckerberg ab und bedeutet stalken/verfolgen, «Warst du wieder zuckerbergen?»

31er = Verräter, «Deinetwegen habe ich Ärger gekriegt. Du verdammter 31er!»

Ausdrücke zusammengetragen von Ädu und Christi aus Schlieren & 5. Klasse von Martin Felder, Kantonsschule Reussbühl

Lesen Sie mehr.

Sicher investieren mit ETFs

Exchange Traded...

Bis dass der Streit euch scheidet

Die Scheidungsrate in der...

Schlaflos in der Schweiz

Egal ob Nachteule oder Morgenmensch: Einen Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend. Einen erholsamen Schlaf hat jedoch nicht jeder: In der Schweiz klagt jede dritte Person über Schlafstörungen. «Fokus» über das Volksleiden schlechthin.

Wie das Haus gepflegt seinen Besitzer wechselt

Der Kauf und Verkauf einer Immobilie ist üblicherweise etwas Besonderes und kein alltägliches Tauschgeschäft. Während sich die Regelungen in der Schweiz kantonal unterscheiden, sind die Fehlerquellen überall gleich. Mit ein paar Tipps lassen sich die schlimmsten Fauxpas vermeiden.

Zwischen Mensch und Maschine

Transhumanismus ist die Idee, die Grenzen menschlicher Möglichkeiten zu verschieben. Noch handelt es sich dabei um ein Nischenphänomen. Das Potenzial der transhumanistischen Ansätze ist umso grösser – und könnte bald alle betreffen.

Modisch durch die heissen Tage

Von Glanz und Glitter über transparenten Taschen, bis hin zu Schlangenmuster: Sobald die Temperaturen steigen, gibt es die neuste Frühlings- und Sommermode in den Schaufenstern zu bewundern. «Fokus» zeigt die Modetrends 2019 – für Sie und Ihn.

Archiv.

Hochzeiten gewinnen an Individualität

Die heutige Zeit wird immer schneller und digitaler. Gerade deswegen vertrauen wir stärker als je zuvor in die Gemeinsamkeit und in die Ehe.