-1.7 C
Zürich
20 Januar 2020

Die Kult-Parfümerie am Paradeplatz.

Seit bald 100 Jahren setzt die Schweizer Parfümerie Osswald auf individuelle Beratung und die Nähe zur Kundschaft.

Tanja Dreiding Wallace
©Owen Hoffmann

Hierzulande haben familiengeführte Parfümerien eine lange Tradition: «Das Spezielle an der Parfümerie Osswald ist unsere qualitativ hochstehende Beratung, die Kundenfreundlichkeit und das einzigartige, grosse Sortiment, sowohl an Nischenparfums, als auch an luxuriösen Pflegemarken», erklärt Tanja Dreiding Wallace, die Osswald in der 3. Generation führt. In Zürich ist die Nachfrage nach effizienter Gesichts- und Körperpflege seit jeher hoch und das Bedürfnis, die eigene Persönlichkeit mit einem einzigartigen Duft zu unterstreichen, ist tief in der Menschheit verankert:  «Zudem haben wir vor allem in Zürich viel Publikum zweiter oder gar dritter Generation, dessen Familientraditionen ein gepflegtes und gut duftendes Auftreten besonders schätzen»

Top Beratung und Auswahl

Trotz wachsender Konkurrenz aus dem Internet kann sich die Parfümerie-Osswald durch ihre hochkompetente Duft- und Pflegeberatung sowie die Vielfalt und Qualität ihres kuratierten Angebots weiterhin stolz am Markt behaupten: «Eine fachkundige Beratung ist unabdinglich, um das Vertrauen der Kundschaft zu gewinnen und zu halten. Zudem belohnen wir unsere treuen Stammkunden mit Spezialangeboten und Konditionen, die dem Preisdruck durchaus standhalten.» 

Mit einigen Marken hat die Parfümerie Osswald Exklusiv-Düfte entwickelt: «Das ‹Meringa› von Profumum Roma oder die ‹Azure Crystal› Man & Woman von Micallef sind äusserst beliebt und gehören immer wieder zu den Bestsellern.» Ein weiterer Trend in der Duft-Branche, welchen die Parfümerie Osswald bereits früh erkannt hat, sind die sogenannten «Molekül-Parfums», wie z.B. von der Marke «Escentric Molecules». Im Flakon sind diese noch geruchlos, doch beim ersten Kontakt mit der Haut verbinden sich die Moleküle mit dem Körpergeruch und bringen diesen stärker zu Geltung. Diese können auch in Form von einem «Layering» getragen werden, wobei der Molekül-Duft mit einem weiteren Parfum kombiniert wird.»

Osswald in New York

2012 eröffnete Tanja Dreiding Wallace im New Yorker Stadtviertel Soho die erste internationale Filiale, in die sie ihr Schweizer Engagement und ihre Erfahrung einbringt: «In den USA ist unser Sortiment zwar kleiner, aber nach den gleich hohen Qualitätskriterien wie in Zürich ausgewählt. Der exzellente Kundenservice ist genauso wichtig wie in Zürich. Kunden in New York sind sich das nicht gewohnt und reagieren nach einem Einkaufserlebnis in der der Parfümerie Osswald oft ganz euphorisch. Allgemein geniessen (wir) Schweizer hier in New York einen sehr guten Ruf. Schweizer Qualität und Gastfreundschaft sind jedem Amerikaner ein Begriff.» In New York möchte man sich in Zukunft noch weiter auf das innovative Erfolgsrezept des Pop-Up-Stores fokussieren und das Sortiment dahin bringen, wo es gerade nachgefragt wird.

www.osswald.ch

Lesen Sie mehr.

Wenn der Körper auf Sparflamme schaltet

Das Telefon klingelt ununterbrochen, die Agenda ist vollgespickt mit Terminen und im Posteingang häufen sich unbeantwortete E-Mails. Alle wollen etwas von Ihnen, aber keiner merkt, wie Sie langsam aber sicher ausbrennen.

Kartelle und Fusionen: Der freie Markt muss spielen

Die Marktwirtschaft funktioniert nur, wenn der freie Wettbewerb geschützt wird.

Damit der Ausflug auf die Piste nicht beim Arzt endet

Die Schweiz ist eine Scheesport-Nation. Und wo Millionen von Skifahrern, Snowboarderinnen und Schlittlern die Hänge hinuntergleiten, kommt es auch immer wieder zu Unfällen. Welches sind die häufigsten? Wie lassen sie sich vermeiden? Und was kostet das Ganze eigentlich?

Zuerst die Arbeit und dann?

Während unserem Arbeitsleben bauen wir uns eine Existenz und bestenfalls eine erfolgreiche Karriere auf, um im Alter nach der Pensionierung das Leben in vollen Zügen geniessen zu können. Wir alle wünschen uns, dass wir diese Lebensphase gesund erreichen und ausleben können. Was für Perspektiven bietet der heutige Arbeitsmarkt den kommenden Rentnern? Und ist dieser (Un-)Ruhestand überhaupt noch erstrebenswert?

Endlich Frühling

Das warme Wetter lockt uns wieder ohne dicke Wollsocken und Handschuhe hinaus, um die erwachende Natur zu geniessen. Nach dem langen und kalten Winter ist es Zeit, den Kopf zu lüften, die Sonne und den warmen Wind zu spüren.

Archiv.

Hochzeiten gewinnen an Individualität

Die heutige Zeit wird immer schneller und digitaler. Gerade deswegen vertrauen wir stärker als je zuvor in die Gemeinsamkeit und in die Ehe.