6.6 C
Zürich
29 März 2020

Polarnacht und Naturschauspiel.

Die Nordlichter stehen auf vielen Bucketlists, wenn es ums Reisen geht. Torino und Astrid Leone haben sich auf das Abenteuer Nordlichtjagd eingelassen.

«Seit ich die Nordlichter auf einem Bild zum ersten Mal gesehen habe, war ich von ihnen fasziniert», erzählt Astrid Leone. Über Neujahr 19/20 hat sie sich mit ihrem Mann Torino den grossen Traum erfüllt: Eine Reise zu den Nordlichtern! 

Es gibt mehrere Orte, von welchem das Naturschauspiel zu sehen ist, beispielsweise Grönland, Alaska oder Nordsibirien. Nach Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis fiel die gemeinsame Wahl auf Norwegen. 

Auf Nordlichtjagd

Ausgangspunkt für das Nordlicht-Abenteuer war Tromsø. Schon am zweiten Abend in der grössten Stadt Nord-Norwegens haben die Leones die Nordlichter schwach sehen können. Im Fischerdorf Sommarøy hatten sie jedoch weniger Glück: «Die vielen Schneestürme haben uns teilweise einen Strich durch die Rechnung gemacht», erklärt Astrid Leone. Naturphänomene lassen sich nicht mit der Agenda planen. Aber ist es die Reise trotzdem wert? «Definitiv», versichert sie. «Alleine die Polarnacht zu erleben, ist extrem eindrücklich.»

Kulinarik und wilde Natur 

Ansonsten, abgesehen von den Nordlichtern, hat Norwegen viel zu bieten. Die wilde Natur lädt zum Whale Watching oder einem Ausflug mit dem Huskyschlitten ein. Wer sich als Samichlaus fühlen will, geht auf Rentierschlittenfahrt. Hat man das Rentier jedoch lieber auf dem Teller, probiert man sich durch Tromsø’s kulinarisches Angebot. Auch Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchten kommen voll auf ihre Kosten. 

Garantien gibt es keine

Astrid Leone fügt als abschliessenden Tipp hinzu: «Man sollte nicht mit zu hohen Erwartungen fahren.» Die Nordlichter sind ohne Frage ein gigantisches Naturschauspiel, jedoch besteht keine Garantie dafür, dass man dieses auch zu sehen bekommt. Die beste Zeit dafür ist zwischen Oktober und März. Auf vielen Websites, wie zum Beispiel www.aurora-service.eu, können Prognosen zur Sichtbarkeit der Nordlichter eingesehen werden. 

Zurück in den Norden

Die Leones zieht es in Zukunft wieder in den Norden: «Als nächstes möchten wir gerne nach Island, dann aber im Rahmen einer geführten Tour. So sehen wir noch mehr von der Gegend und der Natur.» 

Viele der Nordlicht-Locations sind einfach auf eigene Faust zu erkunden. Wer jedoch mehr erfahren möchte, geht mit einem ortskundigen Guide auf Nummer sicher. 

Nordlicht-Locations: Eine Auswahl

  • Tromsø, Norwegen
  • Utsjoki, Finnland
  • Kulusuk, Grönland
  • Schwedisch-Lappland
  • Murmansk, Russland
  • Anchorage, Alaska
  • Calgary, Kanada

Text: Fatima Di Pane

Lesen Sie mehr.

Steuererklärung leicht gemacht

Jährlich grüsst...

Möge die Grillsaison beginnen

«Tsch Tsch» Xherdan? Nati-Kraftpaket Xherdan Shaqiri freut sich gleich doppelt auf den kommenden Sommer. Nicht nur aufgrund der bevorstehenden Weltmeisterschaft in Russland, sondern weil die Grillsaison ebenfalls vor der Tür steht. Dabei ist der TV-Spot von Coop längst Kult. «Fokus Outdoor» versorgt Sie mit wichtigen Tipps und Tricks rund um die schönste Beschäftigung bei schönem Wetter: dem Grillieren.

Die Schweiz ist in der Forschung führend

Roboter haben in unserem Leben Einzug gehalten und teilweise arbeiten wir sogar Hand in Hand mit ihnen.

Beat Schlatter würde im Altersheim ein Wettbüro aufmachen

Der 58-jährige Schweizer Kabarettist, Schauspieler und Drehbuchautor Beat Schlatter hält seit bald 30 Jahren Bauch- und Lachmuskeln seiner Landsleute fit. Wir haben ihn wenige Meter von seiner Wohnung mitten im Zürcher Niederdorf zum Gespräch getroffen.

Als Sven Hannawald die Diagnose bekam, war es zu spät

Er war der Erste, der alle vier Wettbewerbe der Vierschanzentournee gewann: Sven Hannawald. Vom Perfektionismus angetrieben, endete sein Riesenerfolg in einem Burnout. Im Interview mit dem «Winterguide 2018/19» erzählt er, wie sein neues Leben aussieht.

Archiv.

Hochzeiten gewinnen an Individualität

Die heutige Zeit wird immer schneller und digitaler. Gerade deswegen vertrauen wir stärker als je zuvor in die Gemeinsamkeit und in die Ehe.