junge  ältere frau umarmen sich lächelnd  geschlossenen augen. symbolbild pflege von angehörigen
iStockPhoto/gradyreese
Pflege Sponsored Gesundheit

«Wir befähigen Menschen, ihren Liebsten die bestmögliche Pflege zu geben»

20.06.2024
von Sybille Bruetsch-Prevot

Arana Care ist eine Spitex-Organisation, die Angehörige für Pflegearbeit bezahlt. Aber nicht nur das. Sie unterstützt Pflegende auch zielgerichtet in ihrer Arbeit. Dabei behält das Care-Management von Arana Care stets den Überblick und kann Überlastung und Notfallsituationen präventiv begegnen.

Maria pflegt ihren 27-jährigen Sohn liebevoll. Er lebt seit seiner Geburt mit einer Behinderung. Marias Arbeit ist nicht immer einfach, denn ihr Sohn kann sich nicht äussern, wenn er Schmerzen hat. Eine schwierige Situation, gerade weil er in der Vergangenheit vermehrt an Nierensteinen litt. Doch während sich Menschen dann vor Schmerzen krümmen, wird Marias Sohn einfach still. Deshalb ist es für ihn ganz besonders wichtig, dass Nierensteine möglichst nicht mehr auftreten.

Aufgrund dieser Ausgangslage setzt sich eine Arana-Care-Mitarbeiterin mit Maria und einem Urologen zusammen, und sie besprechen Ursachen der Nierensteine und Massnahmen dagegen. Heraus kommt, dass Marias Sohn zu wenig trinkt und er zudem einen basischen Urin hat – und beides begünstigt Nierensteine. Es wird beschlossen, dass er einerseits mehr trinken soll und andererseits regelmässig Urinproben entnommen werden. Doch wie funktionieren diese? Was muss Maria dabei beachten? Wie häufig sollen solche Proben entnommen werden?

Dieser Fall ist nicht fiktiv, er ist einer von vielen, der den Alltag bei Arana Care bestimmt. «In individuellen Gesprächen bilden wir Angehörige zu Expertinnen oder Experten für ihre einzigartige Situation aus», sagt Raffaela Schawalder, dipl. Pflegefachfrau HF, Partnerin und Leiterin Pflegedienst bei Arana Care. «So befähigen wir sie, ihren Liebsten die bestmögliche Pflege zu geben.»

Endlich Lohn für pflegende Angehörige

So wie Maria kümmern sich schweizweit über eine halbe Million Menschen um pflegebedürftige Angehörige. Sie leisten damit einen grossen Beitrag im Gesundheitssektor. Und doch erhalten sie für ihre Arbeit selten Lohn und wenig Unterstützung. Dies zu ändern, ist das erklärte Ziel von Arana Care.

Arana Care bietet Angehörigen einerseits eine Anstellung, damit sie – zumindest für einen Teil ihrer Pflegearbeit – entlöhnt werden. Das ist nicht nur eine moralische Anerkennung, sondern Angehörige benötigen das Geld oft dringend. «Nicht selten reduzieren Angehörige ihr Pensum oder geben ihre Arbeit ganz auf», weiss Raffaela Schawalder. Der Lohn ist aber nur das eine. Um die emotionale Belastung und den Stress zu reduzieren, bietet Arana Care Unterstützung durch ein effektives Care-Management und Qualitätssicherung. Das individuelle Care-Management stellt sicher, dass die Angehörigen nicht nur in der Pflegepraxis, sondern auch bei der emotionalen Bewältigung unterstützt werden. «Jeder pflegende Angehörige erhält eine diplomierte Pflegefachperson zur Seite, die nicht nur in der Pflege berät und unterstützt, sondern auch Hilfsmittel bereitstellt und bei Bedarf rechtliche Unterstützung bietet», so Raffaela Schawalder. Das Angebot umfasse zudem präventive Massnahmen, regelmässige Besuche und die Erstellung von Notfallplänen. Dieses umfangreiche Unterstützungspaket wird durch die Kostenübernahme von Arana Care ermöglicht, wodurch sich Angehörige auf eine sichere und effektive Pflege konzentrieren können.

Arana Care Säulendiagramm

Gut auf Notfälle vorbereitet

Arana Care steht Angehörigen auch zur Seite, wenn es brenzlig wird. Mögliche Notfallszenarien wie beispielsweise Probleme mit dem Blutdruck, Blutzucker und Sturzgefahr werden diskutiert. Mit dem zuständigen Arzt wird ein Notfallplan besprochen und allfällige Verordnungen beispielsweise für Reservemedikation eingeholt. Arana Care schult pflegende Angehörige, damit sie in Notfällen selbst handeln können und wissen, wann sie zwingend ärztliche Hilfe anfordern müssen. Diese Vorbereitung auf Notfälle ist zentraler Bestandteil der Pflege und gehört bei Arana Care zum Angebot. «Da Spitex-Betriebe keine Blaulichtorganisationen sind, können sie nicht in jedem Fall schnell vor Ort sein», sagt Raffaela Schawalder. Deshalb sei es wichtig, dass Angehörige gut auf Notfallsituationen vorbereitet seien.

Ausbildung an der Arana Care Academy

Arana Care bietet eigene Weiterbildungen an. So findet an der Arana Care Academy ein ­Pflegehelferkurs statt, der berufsbegleitend über ­dreieinhalb Monate absolviert werden kann. Er besteht aus E-Learning-Modulen, die zeit- und ortsunabhängig absolviert werden können, sowie aus Präsenzunterricht. Dieser Kurs vermittelt ­pflegerisches Basiswissen und praktische Fähigkeiten für die Grundpflege. Darüber hinaus erfolgt während der Arbeit ein fortlaufendes Coaching durch Care-Managerinnen, die die Angehörigen weiterbilden und ihre Fähigkeiten schärfen. «Teilnehmende schätzen nebst dem Lernen auch den Austausch über persönliche Erfahrungen und Herausforderungen», sagt Raffaela Schawalder. Die Kosten für diesen Kurs übernimmt Arana Care vollständig.

Eine Win-win-Situation

Mit dem Angebot von Arana Care können pflegebedürftige Personen länger in ihrem gewohnten Umfeld und bei nahestehenden Personen bleiben und müssen trotzdem nicht auf professionelle Hilfe verzichten. Und pflegende Angehörige bekommen endlich, was ihnen zusteht: einen Lohn mit bezahlten Sozialleistungen und individuelle Unterstützung und Betreuung in ihrer oft herausfordernden Arbeit. Ein Angebot also, von dem alle Beteiligten profitieren – wie das Beispiel von Maria und ihrem Sohn zeigt.


Raffaela Schawalder,Leitung Pflegedienst und Partnerin bei Arana Care und dipl. Pflegefachfrau HF

Raffaela Schawalder
Leitung Pflegedienst und Partnerin bei Arana Care und dipl. Pflegefachfrau HF

Vier Fragen an Raffaela Schawalder, Leitung Pflegedienst und Partnerin bei Arana Care und dipl. Pflegefachfrau HF

Arana Care gibt es inzwischen seit fünf Jahren. Wie entstand die Idee?

Mit Patrick Hanselmann, er ist Geschäftsführer von Arana Care, hatte ich damals Kontakt für ein Interview im Rahmen seiner Masterarbeit. Er hatte die Idee, eine eigene Spitex-Organisation für pflegende Angehörige zu gründen. Gleichzeitig engagierte ich mich damals in der Unterstützung einer Kollegin für die Beratung pflegender Angehöriger.

So kam es, dass wir miteinander diese Idee Realität werden liessen.
Wie garantiert Arana Care die Qualität der Pflegeleistungen?

Unser Konzept baut auf fünf Säulen: Qualitätssicherung, fallspezifische Wissensvermittlung, persönliche Belastung einschätzen, professionelle Ausbildung, Vorbereitung auf Notfälle (s. Illu). Jedem pflegenden Angehörigen wird zudem eine Care-Managerin zur Seite gestellt. Diese ist auch für das Controlling der verrechneten und schriftlich dokumentierten Pflegeleistungen zuständig und gibt den Angehörigen dazu regelmässig Feedback.

Eignen sich alle Angehörigen als Pflegeperson? Also auch die ältere Partnerin oder der ältere Partner?

In den meisten Fällen haben die Angehörigen bereits die Rolle als Pflegeperson übernommen – oft war das keine bewusste Entscheidung, ob sie dafür überhaupt geeignet sind. Arana Care zielt darauf ab, eine stabile, langfristige und nachhaltige Pflegesituation für unsere Klientinnen und Klienten zu ermöglichen. Daher wird jede Pflegesituation ganzheitlich beurteilt, um individuelle Pflegepläne zu erstellen, die die Belastbarkeit der pflegenden Angehörigen berücksichtigen. Durch das regelmässige Erfassen des Belastungsgrades setzen wir individuelle Massnahmen zur Entlastung um. Dies ermöglicht es uns, rechtzeitig zu erkennen, wenn Angehörige der Belastung nicht mehr standhalten. Arana Care unterstützt sie dann dabei, eine geeignete Lösung zu finden. So umfassend unterstützt eignen sich auch ältere Angehörige als Pflegepersonen.

Inwiefern ergänzt Arana Care das herkömmliche Spitex-Angebot?

Die öffentliche Spitex leistet täglich einen enormen Beitrag in der häuslichen Pflege. Bei den Einsätzen sind sie zeitlich jedoch stark limitiert, es bleibt wenig Zeit für die Anliegen der Angehörigen. Arana Care kann genau dort die klassische Spitex ergänzen. Dafür gibt es in unserer Praxis einige gute Beispiele, bei denen sich die öffentliche Spitex auf diejenigen Leistungen fokussieren kann, die nicht im Kompetenzbereich der Angehörigen liegen. Und wir können uns um die Grundpflege durch die Angehörigen kümmern sowie um deren Anliegen.

Smart
fact

Arana Care

Die Spitex-Organisation Arana Care ist seit 2019 auf die Anstellung und Unterstützung von pflegenden Angehörigen spezialisiert. Arana Care ist in den Kantonen St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Thurgau, Graubünden, Aargau und in Zürich tätig.

Logo Arana Care

www.aranacare.ch/selbstbestimmt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vorheriger Artikel Mehr Wohlgefühl durch eine umfassende Schönheits-beratung
Nächster Artikel Diamonds of the Future: 100 Prozent echte Lab Grown Diamonds