privatklinik bethanien daniel wüst
50+ Sponsored Gesundheit

Hüft- und Kniearthrose: Welche Behandlungsformen können helfen?

28.04.2022
von SMA

Wenn die Aktivität im Alltag und beim Sport durch Schmerzen in Hüfte oder Knie eingeschränkt ist, handelt es sich oft um Arthrose. Nicht immer muss diese operiert werden. Je nach Ausmass helfen auch alternative Behandlungsformen.

Dr. med. Daniel Wüst
Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates

Erfahren Sie in diesem Vortrag, welche nicht-operativen Therapien wann eingesetzt werden können und wann eine Operation angezeigt ist. Zudem stellt Ihnen Dr. med. Daniel Wüst, Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, aktuelle individuelle Operationsmethoden vor. Unter anderem präsentiert er beim Gelenkersatz von Knie oder Hüfte schonende Verfahren.

Erfahren Sie mehr über moderne Behandlungsmethoden sowie Möglichkeiten sportlicher Aktivitäten bei Arthrose oder mit einem künstlichen Gelenk.

Ihre Fragen beantwortet Dr. Wüst gerne beim anschliessenden Apéro.

Ihre Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung erforderlich:

E-Mail an reception@klinikbethanien.ch

oder Tel. +41 43 268 70 70

Wir freuen uns auf Sie.

Text Privatklinik Bethanien


 

Smart
fact

Einladung zum öffentlichen Vortrag Hüft- und Kniearthrose

Donnerstag, 12. Mai 2022, 18:00 bis 19:00 Uhr

Privatklinik Bethanien, Toblerstrasse 51, 8044 Zürich

Jetzt anmelden!

2 Antworten zu “Hüft- und Kniearthrose: Welche Behandlungsformen können helfen?”

  1. Hans Peter Kneubühl sagt:

    Schade, bin sehr interessiert aber ausgerechnet am Donnerstag kann ich nicht. Vielleicht gibt es ja einmal eine Wiederholung. Wäre dankbar für einen Hinweis.

  2. Miriam Dibsdale sagt:

    Grüezi Herr Kneubühl, herzlichen Dank für Ihr Interesse am Vortrag. Auf https://www.klinikbethanien.ch/de/veranstaltungen/ können Sie alle aktuellen Veranstaltungen einsehen. Wenn Sie via Email über weitere Vorträge informiert werden möchten, können Sie sich für den Newsletter anmelden. Dazu genügt ein einfaches Mail an marketing@klinikbethanien.ch
    Viele Grüsse
    Miriam Dibsdale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel Schweizer Qualität und Innovation für ein besseres Leben
Nächster Artikel Climate Anxiety: Wenn die Sorgen ums Klima zur Angst werden