-0.6 C
Zürich
30 März 2020

Anforderungsreiche Vermögensverwaltung: Warum Kunden individuelle Beratung durch Experten wünschen.

Der Finanzplatz Schweiz gilt zu Recht als äusserst solid. Die hohe Dichte und Diversität der KMU im Vermögensverwaltungsgeschäft trägt massgeblich dazu bei. Unabhängige Vermögensverwalter punkten mit Kundennähe und Innovation. Folgerichtig werden sie mit der neuen Finanzmarktgesetzgebung den Banken gleichgestellt. Das stärkt sie im globalen Wettbewerb.

Der Finanzmarkt wird seit mehreren Jahren von zahlreichen Herausforderungen geprägt: Finanzkrise, Negativzinsen und Steuerdelikte sind nur einige Stichworte. Weltweit wurden neue Finanzmarktregeln eingeführt, was die ganze Branche vor grosse Herausforderungen stellte. Trotz zusätzlicher Regulierungsdichte, Margen- und Konkurrenzdruck kann der Schweizer Vermögensverwaltungsmarkt nach wie vor punkten. Es sind die Kosteneffizienz, das Fachwissen sowie die Anwendung von neuen Technologien, welche die Schweizer Vermögensverwalter auszeichnen.

Unser Finanzplatz gilt als verlässlich und solid; dies nicht zuletzt auch dank einer ausgeprägten Schweizer KMU-Kultur. Unsere Unabhängigkeit und Kundennähe in der Vermögensverwaltungstätigkeit erlauben massgeschneiderte und professionelle Lösungen.

Professionell, seriös und qualitativ hochstehend – diese Eigenschaften suchen Kunden. Es ist deshalb auch ein Gütesiegel der unabhängigen Schweizer Vermögensverwaltung. Der Kunde wünscht heute nebst einer guten Rendite die individuelle Beratung durch Experten. Dazu sucht er eine bedarfsgerechte Lösung, die auch immer das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Die Regeln des Finanzdienstleistungsgesetzes (FIDLEG) und des Finanzinstitutsgesetzes (FINIG), welche 2020 in Kraft treten werden, verbessern die Transparenz, Qualität und Information für die Kunden. Diese Neuregulierung passt zum Selbstverständnis der Branche der unabhängigen Vermögensverwaltung. Sie sorgt zudem dafür, dass unabhängige Vermögensverwalter den Banken gleichgestellt werden.

Kunden können sich heute mehr denn je auf unabhängige Vermögensverwalter verlassen. Sie bieten neben der individuellen Betreuung und massgeschneidertem Kundenservice, auch die notwendige internationale Vernetzung, um Risiken adäquat zu adressieren. Darum werden unabhängigen Vermögensverwalter auch künftig gefragte Partner auf dem Schweizer Finanzplatz sein.

Text: Serge Pavoncello, Präsident Verband Schweizerischer Vermögensverwalter | VSV

Lesen Sie mehr.

Badeparadies Schweiz

Bald heisst es wieder: «Ab ins kühle Nass». Mit rund 1500 Seen und unzähligen Flüssen ist die Schweiz von Mai bis September ein wahres Paradies für Wasserratten und Sonnenanbeter.

«Lifelong learning» – das Muss, um weiterzukommen

Mit Fleiss und Ehrgeiz schaffen es viele, eine Ausbildung oder ein Studium in der Schweiz erfolgreich abzuschliessen. Wer dann noch in der Berufswelt Fuss fasst und zufrieden ist, lässt die Schulzeit gerne hinter sich. Doch wer denkt, dass er sich trotz Traumberuf von der Schulbank abwenden kann, hat falsch gedacht. Die Devise lautet lernen, ein Leben lang.

Faustregeln für eine reibungslos ablaufende Weltreise

Einmal um den Globus fliegen und ferne Länder bereisen. Manche träumen nur davon, andere trauen sich. Woher kommt der Ansporn die Welt zu bereisen und welche Herausforderungen bringt die Planung mit sich?

Büro, Bahn oder eigene Bude – büezen kann man überall

Gemäss einer kürzlich publizierten Studie des Bundesamts für Statistik arbeitete letztes Jahr knapp die Hälfte der Schweizerinnen und Schweizer im Rahmen flexibler Arbeitszeiten. Doch nicht zuletzt dank Cloud Computing und modernster Kommunikationstechnologie wären noch viel innovativere Arbeitsformen möglich: «Smart Working» lautet der entsprechende Sammelbegriff.

Vom Traum zur Wirklichkeit

Neues Haus, neues Glück: Für viele beginnt mit dem Kauf eines Eigenheims ein neues Kapitel im Leben. Eine wunderbare Vorstellung, wäre da nicht der damit verbundene Aufwand. Von der Auswahl der Lieblingsimmobilie bis zum Eintrag ins Grundbuch muss sich der Käufer durch einen Wald von bürokratischem Fachchinesisch hindurchkämpfen. «Fokus Real Estate» hat etwas Licht ins Dunkel gebracht.

Archiv.

Hochzeiten gewinnen an Individualität

Die heutige Zeit wird immer schneller und digitaler. Gerade deswegen vertrauen wir stärker als je zuvor in die Gemeinsamkeit und in die Ehe.