17.4 C
Zurich
17 Oktober 2019

Bayern, Bier und Brezel rund um den Globus.

Das Oktoberfest erfreut sich im deutschsprachigen Kulturkreis grosser Beliebtheit. Dieses Jahr geht das Original in die 186. Runde. Seit 139 Jahren gibt es auch Bier am Oktoberfest. Meist findet es dem ursprünglichen Sinn entsprechend draussen, in Festzelten, auf  «Wiesn», statt. Obwohl es bei diesem Fest um deutsche Traditionen – deutsches Bier, deutsche Trachten, deutsches Essen und deutsche Musik ­– geht, finden sich erstaunlich viele Versionen des Oktoberfestes im weit entfernten Ausland. Mit dabei: Arizona, Ottawa, Amsterdam und Blumenau.

Arizona

Bayern und Arizona haben auf den ersten Blick so gar nichts gemein. Oder doch? Douglas MacKenzie, der für das Tourismusbüro der Hauptstadt Arizonas arbeitet, erklärt die lokale Beliebtheit des Oktoberfests: «Hier in Phoenix leben viele Leute aus Deutschland oder mit deutschen Wurzeln. Wir haben auch viele deutsche Touristen. Die Kakteen, die Wüstenlandschaft und vor allem das sonnige Wetter – 320 Tage im Jahr – gefallen ihnen.» Dabei dürfen die wichtigsten Elemente nicht fehlen, um ein authentisch deutsches Oktoberfestfeeling in der Ferne herzuzaubern: «Viele der Feste finden draussen statt. Lederhosen, Wurst und Bier, traditionelle Musik und viel Süsses und Salziges finden sich an unseren Oktoberfesten», bestätigt Douglas MacKenzie.

Aber die Oktoberfeste verzaubern auch durch ihre ganz individuelle Note – es scheint, dass innovativ-amerikanische Ideen das Fest in Arizona prägen: Mit den Aktivitäten im Rahmen des beliebten «Four Peaks Oktoberfests» wird Geld für gute Zwecke gesammelt. Beim legendären Dackelrennen kann man einen Wetteinsatz auf seinen Lieblingsdackel setzen und dabei sein Geld einem Tierheim spenden. Ausserdem gibt es das Oktoberfest-Wohltätigkeitsrennen, welches man wahlweise in Lederhosen oder Dirndl antritt. Der Erlös daraus kommt Organisationen aus dem Bereich der Gesundheits- und Jugendförderung zugute. Beim «Downtown Phoenix Oktoberfest» gibt es einen Preis für das beste «Bierdamen-Kostüm» zu gewinnen. Das «SanTan Oktoberfest» hingegen wird von der «SanTan Brauerei» organisiert, die auch gleich passend zum Anlass das «Oktoberfest Lager» herstellt. Dieses ist nur in der Herbstsaison erhältlich.

Ottawa

Ein Vertreter des «Beau’s Oktoberfests» im kanadischen Ottawa erklärt, wie dieses Fest zustande kam: «Die Beau’s Brauerei produziert deutsches Bier und das hat uns auf die Idee gebracht, selbst ein Oktoberfest zu organisieren» In Ottawa, am «Beau’s Oktoberfest», zelebriert man traditionell Volkstänze und singt die Nationalhymne, erklärt der verantwortliche Mediensprecher. Dabei schimmern lokale Einflüsse deutlich durch: Die Live-Musik ist kanadischen Ursprungs und es gibt traditionell kanadische Gerichte, welche  deutsch uminterpretiert wurden zum Zweck des Festes. Beispielhaft dafür steht «Perogie Poutine», wo deutsche Teigtaschen («Piroggen») mit «Poutine», einem kanadischen Gericht mit Pommes Frites, Käse und Bratensauce, kombiniert werden.

Amsterdam

Die Amsterdam-Ausgabe der Feier findet im «Roest» statt und ist mitunter geprägt von der Motivation, sich abzuheben von der traditionell deutschen Feier. Dabei kann es auch richtig wild zu und her gehen: «Viele Jahre haben wir unseren eigenen Bratwurst-Tanz veranstaltet. Wir haben eine zehn Meter lange Bratwurst herumgetragen und sind dabei auf den Tischen getanzt», erklärt die Veranstalterin Nadia Duinker, die selbst auch deutsche Wurzeln hat. Die Bratwurst wurde dann natürlich gebraten und gegessen. «Bezüglich Dresscode, den langen Tischen, der Schunkelmusik und dem vielen Bier unterscheiden wir uns aber nicht, da sind wir ganz traditionell».

Blumenau

Auch in der brasilianischen Stadt Blumenau findet seit vielen Jahren ein Oktoberfest statt. Wie der Name bereits erahnen lässt, hat die Stadt einen deutschen Ursprung. Der Gründer der Stadt, der Arzt Bruno Otto Blumenau, war nämlich ein Deutscher. Dem Oktoberfest kommt gemäss Veranstalter somit eine besondere Bedeutung zu; denn es zelebriere die Tradition der Stadt. Nebst der Party gibt es auch eine Parade, passend zum Anlass – typisch brasilianisch eben.

Für Abwechslung ist gesorgt

Eines ist auf jeden Fall sicher: Bei diesen internationalen Oktoberfesten ist für Jede und Jeden etwas dabei.  Bei der nächsten Reise im Herbst lohnt es sich also, abzuklären, ob ein lokales Oktoberfest angeboten wird. Insbesondere für «Oktoberfest-Liebhaber» ist es lohnenswert, die Party mal durch eine neue Perspektive und mit frischen, ungewohnten Elementen zu geniessen.

Text: Antonia Vogler

Lesen Sie mehr.

Reinhold Messner: «Der Berg lügt nicht»

Reinhold Messner ist eine Bergsteigerlegende, hat zahlreiche Bücher verfasst, war in der Politik tätig und hat mit dem sechsteiligen «Messner Mountain Museum» der Bergwelt ein Denkmal gesetzt. Selber bezeichnet sich Messner als Abenteurer. Was einen solchen auszeichnet und wie er zur «Inszenierung der Natur» steht, verrät Reinhold Messner im Interview.

Für den Rest des Lebens reisen

Monika Kohler* macht das, wovon viele träumen. Ihr Leben ist eine Reise. Sie und ihr Lebenspartner sind mit dem Camper unterwegs und entdecken die Welt. Wo sie ihre Reise noch hinführen wird, weiss sie noch nicht genau, aber es bleibt mit Sicherheit abenteuerlich.

Basel – ein Wintertraum

Auch wenn viele sich bei Eiseskälte lieber in ihrer warmen Wohnung verschanzen, hat der Winter mehr zu bieten als frostigen Wind und Grippewellen. So manche Stadt blüht mit ihren vielen Lichtern, den kleinen Märkten und fröhlicher Stimmung regelrecht auf. Einer der wohl schönsten Orte, die der Winter in eine märchenhafte Kulisse verwandelt, ist Basel.

«Das Fundament unserer Beratung ist Vertrauen»

Der Erwerb einer eigenen Immobilie ist für viele Menschen in der Schweiz ein Lebenstraum. Weil dessen Erfüllung aber mit hohen Investitionen verbunden ist, tragen Immobilien- und Hypotheken-Berater eine grosse Verantwortung. Bei der Avobis Group AG ist man sich dieser Verantwortung bewusst. Wie sich das auf Beratung und Kundenpflege auswirkt, erklärt Hypothekenexperte Massimiliano Pititto im Interview.

Mit diesen Events gelingt das Teambuilding

Mitarbeiter leisten bessere Arbeit, wenn sie sich in ihrem Team wohlfühlen und sich mit ihrem Unternehmen identifizieren. Firmen sind deshalb gut beraten, auf eine positive Atmosphäre zu achten und diese mit gezielten Massnahmen zu fördern und stärken. 

Archiv.

Hochzeiten gewinnen an Individualität

Die heutige Zeit wird immer schneller und digitaler. Gerade deswegen vertrauen wir stärker als je zuvor in die Gemeinsamkeit und in die Ehe.