Digital
Innovation KMU Sponsored

Der digitale Weg zu neuen Anlegern

01.04.2021
von SMA

Wer Kapital in Unternehmensaktien anlegt, investiert meist in nationale oder internationale Konzerne. Die daura AG schafft für Investorinnen und Investoren eine attraktive Alternative: Sie nutzt die Blockchain-Technologie und die neue DLT-Gesetzgebung, um Aktien von kleinen, mittleren sowie etablierten Schweizer Unternehmen zu digitalisieren und für Investoren weltweit zugänglich zu machen. Für Firmen birgt dies enorme Vorteile – denn sie können sich auf diese Weise ganz neue Kapitalquellen erschliessen. 

Im Kanton Schaffhausen arbeitet ein Team aus Wissenschaftlern und Ingenieuren an einer sauberen Energielösung für die Zukunft. Gemeinsam haben sie das Cleantech- und Engineering-Unternehmen «Methanology» ins Leben gerufen. Ihre Vision ist ebenso ehrgeizig wie wichtig: Durch die Erzeugung von erneuerbarem Methanol wollen sie zu einer wesentlichen Reduzierung fossiler Energieträger beitragen. «Betriebe wie Methanology sind ein perfektes Beispiel für die Innovationskraft von Schweizer KMU», betont Peter Schnürer, CEO der daura AG. Und genau solchen agilen und innovativen Unternehmen greifen er und sein Team mit der digitalen Aktienplattform daura.ch unter die Arme. 

Wie tun sie das konkret? «Im Grunde ermöglichen wir es Schweizer KMU, neue Aktionäre zu gewinnen», führt Schnürer aus. Zu diesem Zweck nutzt daura die Blockchain Technologie, um das bestehende Aktienbuch eines Unternehmens schnell und unkompliziert zu digitalisieren. Daraus ergeben sich verschiedene Vorteile für die jeweilige Firma: «Kapitalerhöhungen sowie digitale Generalversammlungen werden quasi per Knopfdruck schnell und günstig durchführbar», erklärt Schnürer. Aktien können dann in beliebig grosse/kleine Pakete gestückelt und an Mitarbeiter, Nachfolger und sogar Kunden herausgegeben werden. Das Aktienbuch bleibt dabei stets digital geführt, vollständig und auf neustem Stand. 

Transparent und schnell 

Der Prozess dorthin ist denkbar einfach gehalten: Ein KMU prüft seine Statuten und registriert sich auf der Plattform. Darauf erfolgt die Digitalisierung der Aktien. «Danach können Unternehmen ihren  Teilhabern die Aktien digital zuteilen und das Aktienbuch online verwalten», erklärt Peter Schnürer. Die User der daura Plattform wiederum können sich kostenlos registrieren und dann schnell und unkompliziert an Kapital-Erhöhungen teilnehmen. «Natürlich können alle Aktionäre ihre Beteiligungen jederzeit transparent und einfach verwalten – so wie es die neue DLT-Gesetzgebung vorsieht.» 

Die Vorzüge dieses Ansatzes liegen auf der Hand: Schweizer KMU und Start-Ups können sich durch die daura-Plattform in der digitalen Sphäre vollkommen neue Investorenkreise erschliessen – und gleichzeitig den Austausch mit bisherigen Teilhabern deutlich einfacher und besser organisieren, bzw. pflegen. «Unseren Usern eröffnen wir ein Reservoir an hochinnovativen Firmen.», so der daura-Geschäftsführer. «Letztlich bringen wir also einfach zusammen, was zusammengehört!» Das sieht auch Gerhard T. Meier, CEO und Mitbegründer von Methanology so: «Die digitalen Aktien sind interessant für uns, weil wir uns damit optimal auf ein internationales Aktionariat ausrichten und effiziente Kapitalisierungsprozesse umsetzen können.» Des Weiteren lege das Unternehmen mit einer Tokenisierung seiner Aktien bereits heute die Grundlage eines zukünftigen Börsenganges von Methanology.

Hockeyclub in der Hand der Fans

Doch nicht nur Technology Start-Ups profitieren vom daura.ch-Ansatz: Aufgrund fehlenden Einnahmen aus Ticketing, Hospitality und Gastronomie ist der wirtschaftliche Ausblick für den Hockeyclub «HC Ambrì Piotta» aktuell mit Unsicherheit behaftet. Dank daura können nun die Fans Anteile ihres Vereins kaufen – und diesen so auf ein neues, stabiles Finanz-Fundament stellen. daura macht also Fans zu Clubbesitzern. Und nicht nur Hockey-Fans geht es darum, in ihrer Rolle als Anleger eine Organisation zu unterstützen, die ihnen am Herzen liegt: «Viele unserer User streben nicht nur eine gute Rendite an, sondern erfreuen sich auch an der Tatsache, dass sie mit ihrem Kapital aktiv zur Stärkung des gesamten Schweizer Wirtschaftsstandortes beitragen», weiss Peter Schnürer. 

Weitere Informationen für KMU und Investoren unter www.daura.ch

Logo daura

Über die daura AG

Das Technologieunternehmen daura digitalisiert mithilfe der Blockchain Aktien von kleinen, mittleren und etablierten Unternehmen aus der Schweiz. Durch die Nutzung der daura Plattform wird die Abwicklung von Kapitalerhöhungen günstiger, die Verwaltung des Aktienbuches einfacher, Generalversammlungen werden effizienter und weite Personenkreise können mit Aktien ans Unternehmen gebunden werden. User auf der Plattform erhalten Zugang zu neuen Beteiligungsmöglichkeiten an Schweizer KMU und können ihre Unternehmensanteile digital selbst über daura verwalten. daura ist ein Gemeinschaftsunternehmen der etablierten und zugleich innovativen Schweizer Partner Swisscom, SIX, Sygnum Bank, Luka Müller (MME) und Christian Wenger (Wenger & Vieli).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorherigen artikel Einwandfreie Ausstattung für die Küche
Nächsten artikel Die Post digital verarbeiten – so einfach geht’s