Smartphone-Ladegerät
Digitalisierung Einrichtung Innovation Wohnen

Modern Living – diese Gadgets dürfen nicht fehlen

12.11.2020
von Lars Meier

Ein Zuhause kann noch so schön sein – erst die richtigen Gadgets erfüllen es mit Leben und verleihen ihm zusätzlich eine besondere Note. «Fokus» weiss, welche technischen Spielereien zurzeit absolute Must-haves sind.

Kabellose Handyladestation

Es ist wie verhext: Man legt Kabel jeglicher Art schön zusammen, und wenn man sie das nächste Mal braucht, sind sie wieder total verheddert. Doch ein Kabelwirrwarr muss nicht sein! Eine kabellose Handyladestation beispielsweise kann Abhilfe schaffen. Das Handy wird einfach auf die Fläche gelegt und lädt dank induktivem Laden auf. Ein weiterer grosser Pluspunkt: Der Kabeleingang wird geschont, was die Gerätehaltbarkeit nachhaltig verlängert.

Ein Zuhause kann noch so schön sein – erst die richtigen Gadgets erfüllen es mit Leben und verleihen ihm zusätzlich eine besondere Note.

Musik-Kissen

Ja, richtig gelesen: Musik-Kissen. Dieses eignet sich für alle, die zum Einschlafen gerne noch Musik oder Podcasts hören, gerne aber auf die dabei störenden Kopfhörer verzichten möchten. Ein Musik-Kissen funktioniert folgendermassen: Im Inneren des Kissens sind kleine Lautsprecher angebracht, welche das Audio abspielen. Es gibt verschiedene Modelle; optimalerweise ist das Musik-Kissen so konzipiert, dass man die Lautsprecher gar nicht spürt. Um das Kissen in Betrieb zu nehmen, ist des Weiteren ein externes Gerät wie das Handy erforderlich, welches an die Lautsprecher angeschlossen wird.

Ein Musik-Kissen funktioniert folgendermassen: Im Inneren des Kissens sind kleine Lautsprecher angebracht, welche das Audio abspielen.

Magnetisches Schlüsselbrett

Die Idee ist simpel, ihre Wirkung dafür aber umso beeindruckender. Mit einem magnetischen Schlüsselbrett gehören verlegte Schlüssel der Vergangenheit an. Zwar sind viele Schlüssel nicht magnetisch, Schlüsselringe dafür aber schon. So kann man diesen jeweils bequem am Schlüsselbrett befestigen und spart sich in Zukunft das mühsame Wühlen in Schubladen oder anderen Ablageorten. Wer sich mit Metalloptik nicht anfreunden kann, für den gibt es die magnetischen Schlüsselbretter beispielsweise auch mit Leder verkleidet oder im Holz-Look.

Duschkopf mit Farbwechsel

Dass Farben unser Wohlbefinden beeinflussen, ist längst Allgemeinbildung. Dennoch sind Duschköpfe, welche das Wasser in verschiedene Farben tauchen, nach wie vor rar. Höchste Zeit, dies zu ändern! Die Farben spielen zudem nicht nur bei der mentalen, sondern auch bei der körperlichen Gesundheit eine tragende Rolle. So kann ein Duschkopf dieser Art speziell je nach Temperatur die Farbe wechseln und so beispielsweise signalisieren, wenn zu heiss geduscht wird, wovon dringend abzuraten ist. Ein Duschkopf, der sowohl zur mentalen als auch zur körperlichen Gesundheit beiträgt – was will man mehr?

Zum Wohnen gibt es keine Alternativen – oder? Mehr dazu hier.

Text Lars Gabriel Meier 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorherigen artikel Traumarbeit: Die Antwort liegt im Traum
Nächsten artikel Stress: «Es geht um bewussten Konsum»