alternative streamingnste schweiz
Familie Lifestyle

Die 22 besten alternativen Streamingdienste zu Netflix

28.03.2022
von Elma Pusparajah

Genug von den Inhalten auf Netflix? «Fokus» stellt eine Auswahl der besten kostenpflichtigen sowie kostenfreien alternativen Streamingdienste zu Netflix vor. 

Netflix ist ein weltweit bekannter amerikanischer Streamingdienst, der unzählige Serien, Filme, Dokumentationen und mittlerweile auch Videospiele besitzt. Die Beliebtheit von Netflix steigt kontinuierlich weiter, wie die Statistik bestätigt; Ende 2021 konnte der Streaming-Riese 221,84 Millionen Abonnenten vorweisen, davon befinden sich 1,8 Millionen Nutzer:innen in der Schweiz. Diese kostenpflichtige Plattform belegt somit Rang 2 der meistbenutzten Streamingdienste hierzulande.

Streaming ist populär, unter anderem da im Vergleich zum TV jegliche Inhalte ohne Werbeunterbrechung konsumiert werden können. Doch die Angebote der Streamingdienste sind nicht immer gleich. Zudem existieren zahlreiche Netflix-Alternativen, die nicht jedermann kennt. «Fokus» hat recherchiert und stellt im Folgenden die besten kostenpflichtigen sowie kostenfreien Streaming-Alternativen in der Schweiz vor.

Kostenpflichtige Streamingdienste in der Schweiz

Filmingo

Filmingo ist eine Streaming-Plattform, die von der Schweizerstiftung trigon-film betrieben wird und eine Auswahl an Arthouse-Filmen besitzt, welche mit einem Abo oder Einzelmiete konsumiert werden können. Filmingo ist in der Schweiz, Deutschland und Österreich verfügbar. In den restlichen Ländern funktioniert das bestehende Abo aufgrund der rechtlichen Bestimmungen in den jeweiligen Ortschaften mit einer beschränkten Verfügbarkeit. Die Filme auf Filmingo sind nach den folgenden Genres kategorisiert: Unterhaltung, Kunst und Kultur, Dokumentarfilme, Gesellschaft, Klassiker, Familie, Filmkunst, Regionen und Director’s Choice. Die einzelnen Inhalte können nicht heruntergeladen werden, deshalb brauchen die Nutzer:innen eine permanente Internetverbindung beim Streamen. Vor der Miete kann mit der «Reinschauen»-Funktion jeder Film für drei Minuten getestet werden.

  • Preis:
    • Filmfriend (2er-Abo): 9 CHF / Monat oder 90 CHF / Jahr
    • Filmfan (5er-Abo): 15 CHF / Monat oder 150 CHF / Jahr
    • Filmlover (unlimitiert): 240 CHF / Jahr
  • Probeabo: nicht verfügbar
  • Sprachen: nur Originalversionen (Ausnahme: Kinderfilme), deutsche und französische Untertitel bei fast allen Filmen verfügbar
  • Streamingqualität: HD (720p) oder Full HD (1080p)
  • Gut zu wissen:
    • Jährlich können bis zu fünf Filme verschenkt werden
    • Das Filmguthaben wird monatlich erneuert

Filmingo Logo

Website: Filmingo

MUBI

MUBI ist ein Online-Kino, welches sich selbst als Streaming-Service, Kurator, Verleger und Kino-Liebhaber bezeichnet. Nebst Streaming kann auf der Website auch über Filme diskutiert und jegliche Informationen geteilt werden. MUBI ist auf Klassiker und Filmkunst spezialisiert. Jeden Tag wird ein neuer Film von einem Kuratorenteam ausgesucht, welcher dann einen Monat lang angesehen werden kann. Anfangs verschwanden diese Filme nach ihrer 30-tägigen Laufzeit auf der Streaming-Plattform wieder, doch mittlerweile werden sie in einer Bibliothek eingefügt und die Nutzenden können weiterhin auf diese Inhalte zugreifen. Dieser limitierte und sorgfältig ausgewählte Katalog an Filmen ist eine gute Alternative zu Netflix. MUBI ist zudem als Amazon-Kanal verfügbar. Filme können via App heruntergeladen und somit offline konsumiert werden.

  • Preis:
    • Normal: 12 CHF / Monat oder 84 CHF / Jahr
    • Studenten: 7 CHF / Monat + 30 Tage Probeabo
  • Probeabo: 7 Tage gratis testen
  • Sprachen: Originalsprache
  • Streamingqualität: HD, wenn möglich

MUBI Logo

Website: MUBI

Sky Show

Sky Show bietet die Serien von HBO und Sky Originals exklusiv auf ihrem Streamingdienst an. Zudem können auch neue Hollywood-Filme konsumiert werden. Die Streaming-Plattform hat einen Katalog mit über 10 000 Episoden von zahlreichen Serien sowie mehr als 300 Filme. Je nach Abo können zwei bis vier Streams gleichzeitig laufen. Ausserdem sind Inhalte von Peacock, dem Streamingdienst von NBC Universal aus den USA, erstmals für die Schweizer Kundschaft und exklusiv auf Sky Show verfügbar. Somit beinhaltet dieser alternative Streamingdienst die Genres Abenteuer, Action, Doku, Drama, Familie, Fantasy, Komödie, Thriller und Horror.

  • Preis:
    • Entertainment Pass (Serien und Auswahl an Filmen): 14.90 CHF / Monat
    • Cinema Pass (Blockbuster Filme) 9.90 CHF / Monat
    • Entertainment & Cinema Pass 19.90 CHF / Monat oder 199 CHF / Jahr
  • Probeabo: 7 Tage, Pass ist frei wählbar
  • Sprachen: Deutsch, Originalsprachen
  • Streamingqualität: UHD / 4K

Sky Show Logo

Website: Sky Show

Sky Store

Wie Sky Show ist auch Sky Store ein Streamingdienst mit Video-on-Demand-Angeboten. Letzterer beinhaltet jedoch aktuellere Serien sowie Filme, die bereits drei Monate nach der Veröffentlichung konsumiert werden können. Im Gegensatz zu Sky Show werden bei diesem Streamingdienst die Inhalte einzeln gekauft oder gemietet. Gekaufte Filme und Serien können dann in einem Zeitraum von fünf Jahren beliebig konsumiert werden. Sky behauptet selbst, dass sie die «grösste Film- und Serienauswahl der Schweiz» haben.

  • Preis:
    • Ab 7.50 CHF / Film
  • Probeabo: keine Angaben
  • Sprachen: Deutsch, Originalversionen
  • Streamingqualität: Full HD

skystore logo

Website: Sky Store

Disney+

Disney+ ist der Streamingdienst von The Walt Disney Company. Zu dieser Plattform gehören Filme und Serien von Disney, Star Wars, Marvel, Pixar und National Geographic. Ausserdem besitzt Disney+ den Label Star und deren General-Entertainment-Inhalte von ausgewählten internationalen Märkten. Somit bietet dieser Streamingdienst zahlreiche Alternativen zum Netflix-Content an. Disney+ hat zudem die Funktion «GroupWatch», bei der bis zu sechs Freund:innen gemeinsam einen virtuellen Filmabend geniessen können. Ansonsten können auch maximal vier Personen auf verschiedenen Geräten streamen. Die Filme sowie Serien können beliebig heruntergeladen und offline angeschaut werden. Zusätzlich zu den zahlreichen Funktionen bietet Disney+ Kindersicherungen an.

  • Preis:
    • 12.90 CHF / Monat oder 129 CHF / Jahr
    • VIP-Zugang bei neuen Kinofilmen: zusätzlich jeweils 29 CHF
  • Probeabo: momentan keine kostenlosen Probeabos für Neukund:innen
  • Sprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch, Originalton
  • Streamingqualität: 4K Ultra HD, HD
  • Gut zu wissen: Audiofassungen in bis zu 28 Sprachen verfügbar

disneyplus logo

Website: Disney+

Artfilm

Seit 2009 können Schweizer Filme auf Artfilm gestreamt werden. Mittlerweile können über 600 Inhalte auf diesem Streamingdienst angeschaut werden. Ausserdem ist es Film-Liebhaber:innen möglich, zusätzlich DVDs und Filmboxen von artfilm.ch nach Hause zu bestellen, dabei fallen jedoch Zusatzkosten an. Dieser Streamingdienst wird von der Société Suisse des Auteurs und Swissperform unterstützt. Artfilm kann auch als App heruntergeladen werden.

  • Preis:
    • 5 CHF / Tag
    • 12 CHF / Monat
    • 80 CHF / Jahr
  • Probeabo: kein Probeabo für Neukund:innen
  • Sprachen: Originalsprache (Landessprachen der Schweiz)
  • Streamingqualität: Full HD, HD, selten auch SD
  • Gut zu wissen: Freier Zugang zu allen Filmen mit einem artfilm-Pass

artfilm logo

Website: Artfilm

Flimmit

Flimmit ist ein österreichischer Streamingdienst, welcher heimische Film-, TV- und Kreativszenen beinhaltet. Auf dieser Plattform sind zahlreiche Serien und Filmen über Dokumentationen, Kindersendungen bis Kult-Programmen vorzufinden. Dabei sind österreichische Kult-Filme und -Serien sowie Festival-Filme von österreichischen Regisseur:innen fixer Bestandteil der Streaming-Plattform. Flimmit beinhaltet zudem Online-First-Angebote, die zuerst auf ihrer Plattform veröffentlicht werden.

  • Preis:
    • 3.99 Euro / Monat
    • 39.99 Euro / Jahr
  • Probeabo: 7 Tage
  • Sprachen: Deutsch, Originalton
  • Streamingqualität: HD, SD

flimmit logo

Website: Flimmit

Prime Video

Prime Video ist der Streamingdienst des amerikanischen Onlinehandelsriesen Amazon. Auf dieser Plattform stehen den Nutzer:innen über 600 Serien und 3300 Filme zur Verfügung. Dazu gehören die exklusiven Inhalte von Amazon Originals. Amazons Streamingdienst bietet länderspezifische Angebote an, jedoch ist dies im Vergleich zu Netflix oder Disney+ eingeschränkt.

  • Preis: 9.90 CHF / Monat
  • Probeabo: 30 Tage
  • Sprachen: Originalsprache, Deutsch
  • Streamingqualität: UHD, Full HD

prime video logo

Website: Prime Video

Alles Kino

Der kostenpflichtige Film-Streamingdienst beinhaltet deutsche Kino- und Dokumentarfilme. Alles Kino hat sich das Ziel gesetzt, Deutschlands Filmgeschichte abzubilden. Deshalb sind auf dieser Streaming-Plattform Werke vorzufinden, die durch deutsche, künstlerische oder finanzielle Beteiligung entstanden sind.

  • Preis:
    • 6.99 Euro / Monat im Monatsabo
    • 4.99 Euro / Monat im Jahresabo
  • Probeabo: 14 Tage
  • Sprachen: Deutsch, Originalton
  • Streamingqualität: HD, SD

alles kino logo

Website: Alles Kino

Rakuten TV

Bei der Streaming-Alternative Rakuten TV können aktuelle Inhalte gekauft oder gemietet werden. Bei einem Kauf von Filmen oder Serien können diese in einem Zeitraum von drei Jahren unlimitiert konsumiert werden. Die Miete stellt den Inhalt für 48 Stunden zur Verfügung. Jedoch sind gewisse Werke nur zur Ausleihe oder zum Kauf verfügbar. Bei diesem Streamingdienst gibt es ausserdem Zusatzangebote wie Starzplay, bei der mit einem Abonnement Filme und Serien gestreamt werden können.

  • Preis:
    • Miete ab 3.50 CHF
    • Starzplay: 6.90 CHF / Monat
  • Probeabo: Starzplay: 7 Tage
  • Sprachen: Deutsch, Originalton
  • Streamingqualität: UHD, HD und SD

Rakuten TV Logo

Website: Rakuten TV

Google Play + Youtube

Der Streaming- und Video-on-Demanddienst Google Play bietet Tausende von Filmen und Serien an, die mittlerweile bei der Plattform von YouTube integriert sind. Das Angebot umfasst Blockbuster, Klassiker sowie Neuveröffentlichungen. Die Filme müssen einzeln gemietet oder gekauft werden und können dann auch offline angeschaut werden. Ausgeliehene Produkte können in einem Zeitraum von 30 Tagen gestartet werden. Danach müssen Nutzende den Film oder die Serie innerhalb einer Leihfrist von 48 Stunden schauen.

  • Preis:
    • Miete pro Film ab 3.50 CHF
  • Probeabo: 1 Monat
  • Sprachen: Deutsch, Originalversion
  • Streamingqualität: HD / UHD, wenn möglich

YouTube Logo

Website: YouTube

Apple TV+

Apple TV+ ist ein ergänzender Streamingdienst zur Apple-TV-App. Im Gegensatz zu Netflix setzt Apple auf Eigenproduktionen mit bekannten Regisseur:innen und Schauspielenden, daher bietet diese Streaming-Plattform exklusive und eigenproduzierte Serien und Filme, die Apple Originals, an. Das Angebot ist allerdings nicht so gross wie bei anderen Streaming-Anbietern. Die Inhalte auf Apple TV+ können vorwiegend gemietet oder gekauft werden. Das Abonnement ermöglicht der Kundschaft, eine Auswahl an Filmen zu schauen, die wiederum nicht zur Miete oder zum Kauf stehen. Die Inhalte können auch heruntergeladen und offline angeschaut werden, jedoch ist dies nur mit Apple-Geräten möglich.

  • Preis: 6 CHF / Monat
  • Probeabo: 7 Tage / 3 Monate bei einem Kauf eines Apple-Produktes
  • Sprachen: Deutsch, Originalversion
  • Streamingqualität: UHD, HD

Apple TV Plus Logo

Website: Apple TV+

Kostenfreie Netflix Alternativen in der Schweiz:

Play Suisse

Play Suisse ist eine Streaming-Plattform, auf der Schweizer Filme, Serien, Reportagen, Dokumentarfilme und Inhalte aus dem Archiv gestreamt werden können. Mit Play Suisse kann auf Produktionen und Koproduktionen von SRF, RTS und RTR zugegriffen werden. Die Inhalte stammen aus allen Landesregionen und sind jeweils in den Originalversionen mit Untertiteln auf Deutsch, Französisch, Italienisch und wenige auch in Rätoromanisch verfügbar. Zudem werden mit einem Log-in personalisierte Film- und Serienvorschläge sowie Sonderkollektionen für jede:n Benutzer:in kuratiert. Bestehende Log-ins können für die Nutzung im EU-Raum freigeschaltet werden. Da Play Suisse von der SRG finanziert wird, kann dieser Streamingdienst kostenfrei genutzt werden.

Play Suisse Logo

Website: Play Suisse

Popcorntimes

Eine weitere kostenlose Netflix-Alternative ist Popcorntimes. Dieser werbefinanzierte Streamingdienst beinhaltet zahlreiche Filme aus den 1910er- bis 2010er-Jahre. Popcorntimes bezeichnet sich selbst als Filmarchiv, welches Verleiher und Produzenten beim Erhalt, Monetisierung und Digitalisierung älterer Werke unterstützt. Aus Lizenzgründen können Nutzende diese Streaming-Plattform nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzen.

Popcorntimes Logo

Website: Popcorntimes

Dokustreams

Dokustreams ist eine private Webseite und Streamingdienst, die aktuelle sowie ältere Dokumentationen und Reportagen kostenlos allen zugänglich macht. Diese Plattform beinhaltet überwiegend deutsche Dokumentarfilme und einige Englische. Dabei sind ausschliesslich Werke zu finden, die kostenlos im Netz verfügbar sind.

Dokustreams Logo

Website: Dokustreams

Rakuten.tv free

Rakuten TV Free ist eine Auswahl an Premium-Inhalten, die auf dem Streamingdienst Rakuten TV verfügbar sind. Dabei können Filme und Serien aus den Kategorien Action, Thriller, Komödien, Drama, Fantasy, Horror, Doku und Kinderfilme gestreamt werden. Mit der Zustimmung der Nutzenden werden zugeschnittene Anzeigen angeboten. Die Auswahl ist jedoch kleiner als bei Rakuten TV.

Rakuten TV Logo

Website: Rakuten.tv free

ARD-Mediathek

Der nächste Streamingdienst ist ein Video-on-Demand-Angebot, welches das gesamte Programm der ARD beinhaltet. Dazu gehören unter anderem die Inhalte von Das Erste, BR, NDR, Radio Bremen, SWR, WDR, ARTE, KiKA, ARD-Kosmos, ONE, tagesschau24, ARD-alpha und viele mehr. Streaming-Nutzende können zwischen Filmen, Serien, Reportagen, Dokumentationen, Musik, Sport, Nachrichten und 18 TV-Livestreams aussuchen. Die ARD-Mediathek ist als App sowie in der Webversion verfügbar.

ARD Mediathek Logo

Website: ARD Mediathek

ZDF-Mediathek

Ähnlich wie die ARD-Mediathek besitzt auch das ZDF eine Streaming-Plattform mit ihren Eigenproduktionen. Dabei können TV-Programme, Filme, Serien, Shows, Dokus, Magazine sowie Nachrichten gestreamt und verpasste Sendungen nachgeschaut werden. Zudem kann die ZDF-Mediathek auch als Applikation heruntergeladen werden.

ZDF Mediathek Logo

Website: ZDF Mediathek

Funk.net

Funk ist ein Streaming-Portal und Content-Netzwerk von ARD und ZDF. Die Inhalte aus den Bereichen der Information, Orientierung und Unterhaltung sind zusätzlich auf YouTube, Instagram, Facebook, Snapchat und TikTok vorzufinden. Sie produzieren unterschiedlichen Content für diverse Altersgruppen, da ihre Kundschaft überwiegend 14- bis 29-Jährige betrifft. Somit sind auf funk.net Kanäle, Serien, Podcasts und Playlists publiziert. Die Streaming-Inhalte unterliegen dem öffentlich-rechtlichen Auftrag, deshalb sind diese unabhängig von finanziellen und politischen Einflüssen produziert.

Funk Logo

Website: Funk

RTL+

RTL+, der bis 2021 noch TV Now hiess, ist ein Streamingdienst in der Schweiz, welcher Serien, Shows, Filme und TV Livestreams zeigt. Dabei sind Inhalte aus dem TV-Programm von Sendern wie RTL, VOX, NITRO, SUPER RTL etc. sowie Pre-TV-Content zu sehen. Zusätzlich beinhaltet RTL+ eine Rubrik mit Premium-Angeboten, welche gegen Gebühr konsumiert werden können.

RTL+ Logo

Website: RTL+

Netzkino

Netzkino ist ein deutscher Film-Streamingdienst. Die werbefinanzierte Plattform besitzt mehr als 2500 Filme und jeden Monat werden bis zu 100 neue Inhalte hinzugefügt. Diese können über die App, auf der Website oder YouTube konsumiert werden. Der Youtube-Kanal von Netzkino weist über 1,2 Millionen Abonnierte auf und ist somit der bekannteste und grösste deutsche Spielfilm-Kanal auf YouTube.

Netzkino logo

Website: Netzkino

WeloadTV

Die letzte Alternative zu Netflix ist WeloadTV. Dieser Streamingdienst kann via YouTube abgerufen werden. WeloadTV kooperiert mit internationalen Contentbesitzenden, um Filme kostenlos den YouTube-User:innen zur Verfügung zu stellen, dabei handelt es sich nicht um aktuelle Inhalte. Mittlerweile besitzt der Youtube-Kanal über 40 800 Abonnierte.

WeLoadTV Logo

Website: WeloadTV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel Miteinander inklusive Zukunft gestalten
Nächster Artikel Ein Sparring-Partner für die perfekte Wohnoase