digitale Innovation
Editorial Innovation

Beim digitalen Rennen starten wir alle gemeinsam

29.10.2021
von SMA

Die hohe Innovationskraft ist seit jeher ein fester Bestandteil der «DNA der Schweiz». Dieser Umstand machte sich kürzlich einmal mehr bezahlt: Vor wenigen Tagen kürte Brand Finance in ihrem viel beachteten Ranking die Marke «Schweiz» zur wertvollsten Nationenmarke der Welt. 

Nicolas Buerer

Nicolas Bürer, Geschäftsführer, digitalswitzerland

Eine verdiente Platzierung. Denn auch in vielen Feldern, die im Zusammenhang mit der Digitalisierung an Relevanz gewonnen haben, ist die Schweiz führend: So gehören etwa die Life Sciences sowie der Medtech-Bereich zu unseren absoluten Stärken. Gleiches gilt für Segmente wie Robotics oder die Industrie 4.0. 

Besser geht immer

Dennoch dürfen wir trotz dieser positiven Ausgangslage nicht über die Tatsache hinwegsehen, dass die Schweiz in anderen zentralen Handlungsfeldern eher im Mittelfeld mitspielt – oder gar Gefahr läuft, ins Hintertreffen zu geraten. Defizite bestehen zum Beispiel hinsichtlich Cyber Security. Hier finden wir uns im internationalen Vergleich je nach Ranking auf dem 20. oder gar 40. Platz wieder. Das müssen wir ganz dringend ändern. Und die gute Nachricht lautet: Das können wir auch!

Zu diesem Zweck benötigen wir drei Dinge: An erster Stelle steht eine zielführende politische und wirtschaftliche Strategie mit einem klaren Fokus. Nur so sind wir in der Lage, die wichtigsten Themen zu identifizieren und zu priorisieren. Zweitens: Wir benötigen mehr Investments auf Stufe Unternehmen und Behörden. Die Digitalisierung eröffnet für die Schweiz zwar enorme Chancen, doch das kostet Geld.

Und drittens müssen wir mehr in die Ausbildung und Talentförderung investieren sowie den heutigen wie auch den zukünftigen Fachkräftemangel über eine pragmatische Immigration lösen. Liberale Gesetze und Rahmenbedingungen bleiben daher wesentlich für das «Erfolgsrezept Schweiz». 

Wir von der Bewegung digitalswitzerland werden weiterhin unsere Rolle als Drehscheibe wahrnehmen, um alle relevanten Akteure zusammenzubringen. Denn im «Digital Race» erreichen wir die Ziellinie nur gemeinsam.

Viel Spass beim Lesen!

Nicolas Bürer, Geschäftsführer
digitalswitzerland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Artikel Christoph Grainger-Herr:«Wir standen nie für opulenten oder lauten Luxus»
Nächster Artikel Die wirtschaftliche Attraktivität der Schweiz