Untersetzer
Wohnen

Rustikale Untersetzer zum Selbermachen

22.09.2021
von SMA

Diese Holzuntersetzer bringen nicht nur ein Stück Natur ins Haus. Insbesondere in Kombination mit einem Tee-Set oder einer Teetasse eignen sie sich auch als ein tolles Geschenk für die Liebsten.

Für die Untersetzer benötigt man: 

  • einen trockenen Holzast im Durchmesser von mind. 9 cm
  • Handsäge
  • grob- und feinkörniges Schleifpapier
  • Holzöl oder Holzlack
  • Handschuhe
  • optional: Brandmalkolben und Bleistift

1. Schritt

Den Holzast mit einer Handsäge in möglichst gleichmässige und gerade Scheiben mit einer Dicke von 1-1,5 cm schneiden.

2. Schritt

Jede Scheibe zuerst mit grob-, dann mit feinkörnigem Schleifpapier glattschleifen. Für den rustikalen Look die Rinde an den Rändern nicht abschleifen.

3. Schritt (optional)

Auf Wunsch können die Untersetzer auch mit Brandmalerei verziert werden. Solche eingebrannten Motive kommen auf hellem Holz besonders schön zur Geltung. Dazu das Motiv mit einem Bleistift auf die Holzuntersetzer skizzieren und mit einem Brandmalkolben nachzeichnen. Dabei unbedingt die Gebrauchsanleitung beachten.

Brandmalkolbe

4. Schritt

Um die Untersetzer vor Feuchtigkeit zu schützen, die Vorder-, Rück- und Seitenflächen mit Holzöl oder Holzlack bestreichen und trocknen lassen. Hierzu wird empfohlen, Handschuhe anzuziehen.

Lasur

Und so sieht das Endresultat aus. «Fokus» wünscht viel Spass beim Basteln!

Tasse mit Untersetzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Artikel In Zukunft wohnen wir modular
Nächster Artikel Jessica Anderen: «Nachhaltigkeit darf kein Luxus sein»