digitale transformation in unternehmen
Business IT

Erfolgreiches Digitalisieren setzt einen ganzheitlichen Ansatz voraus

25.03.2022
von SMA

Die digitale Transformation in Unternehmen erschliesst Branchen und Grössen enorme Chancen. Doch viele Betriebe tun sich schwer damit, die für sie passenden Digitalisierungsmassnahmen zu identifizieren und umzusetzen. Die Empfehlung der Fachleute lautet: Wer erfolgreich transformieren möchte, muss den Prozess gesamtheitlich betrachten – und umsetzen.

Die Digitalisierung ist die Zukunft. Oder treffender ausgedrückt: Die Digitalisierung stellt bereits die Gegenwart dar. Denn laut Fachleuten müssen heute die Weichen gestellt werden, damit Organisationen von aktuellen sowie künftigen Entwicklungen profitieren können. Ein Blick in die Praxis zeigt allerdings, dass dies häufig einfacher gesagt ist als getan. Denn obschon die Wichtigkeit der digitalen Transformation in Unternehmen durch fast alle Branchen hinweg erkannt wurde, wirft das konkrete Vorgehen oft Fragen auf.  

Digitale Transformation in Unternehmen

Ein klassischer «Digitalisierungsfehler» besteht beispielsweise darin, das Thema nur als technische Herausforderung zu sehen und es dementsprechend an die IT-Abteilung zu delegieren. Leider wird ein solches Vorgehen dem enormen Wirkungskreis der digitalen Transformation in Unternehmen nicht ansatzweise gerecht. Vielmehr sollten Organisationen die Digitalisierung als Management-Aufgabe ansehen und sie über sämtliche Instanzen des Unternehmens hinweg verankern und umsetzen.

Die Digitalisierung ist die Zukunft. Oder treffender ausgedrückt: Die Digitalisierung stellt bereits die Gegenwart dar.

Die Voraussetzung dafür ist ein ganzheitliches Verständnis der Thematik, aus der eine umfassende Umsetzungsstrategie hervorgeht. Das gilt im Übrigen nicht nur für Firmen: Die Schweizer Landesregierung betont in ihrer «Strategie Digital Schweiz 2020», dass «die digitale Transformation einen zentralen Beitrag für die nachhaltige Entwicklung unseres Landes» leistet und dass Behörden aller föderalen Ebenen, Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik den Wandel gemeinsam vorantreiben müssen, damit alle von den Vorteilen der digitalen Transformation in Unternehmen profitieren können. Der ganzheitliche Ansatz in Sachen Strategieformulierung und Umsetzung ist hier klar erkennbar.

Eine Frage des sicheren Umgangs

Welche Massnahmen ein Unternehmen in welchem Umfang wann und wie ergreifen sollte, unterscheidet sich von Fall zu Fall. Ein Aspekt, dem sämtliche Betriebe Aufmerksamkeit widmen müssen, ist das Thema «Informationssicherheit». Denn die sichere Ablage sowie der sichere Umgang mit Informationen und Daten wird im Rahmen der zunehmenden Digitalisierung immer wichtiger.

Die Tatsache, dass private und geschäftliche IT-Infrastrukturen verschmelzen und sich neue Arbeitsplatzmodelle wie Shared-Workspace und Homeoffice etablieren, verleihen diesem Umstand zusätzliches Gewicht. Unternehmen können für die Umsetzung und Gewährleistung von Informationssicherheit im eigenen Betrieb auf die Expertise von externen Fachleuten zurückgreifen. Diese sind in der Lage, die Digitalisierungsbemühungen ganzheitlich auf das Unternehmen anzupassen und unterstützen Firmen dabei, den sicheren Umgang mit Daten über alle Hierarchie- und Abteilungsstufen hinweg in der Firmenkultur zu verankern. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel Im Eiltempo in Richtung Zukunft
Nächster Artikel Was kann Wi-Fi 6?