executive assistants
IStockPhoto/GaudiLab
Karriere Sponsored Weiterbildung

Executive Assistants mit eidg. FA leisten mehr als nur Assistenzarbeit

31.08.2022
von SMA

Megatrends wie die Digitalisierung und die sich verändernden Bedürfnisse von Unternehmen und Mitarbeitenden zeigen Auswirkungen auf die Berufsbildung. Fest steht, dass Reformen von Grund- und Weiterbildungen vonnöten sind. Ab 2023 wird auch die Berufsprüfung Direktionsassistent:in mit eidg. Fachausweis unter dem vorläufigen Namen Executive Assistant mit eidg. Fachausweis restrukturiert durchgeführt.

Neuregelungen der Berufsbildungen sind Aufgabe von Bund, Kantonen und Organisationen der Arbeitswelt. In den letzten Jahren sorgte vor allem die Reform der kaufmännischen Grundbildung zu reden, die mittlerweile abgenommen wurde. Als Nächstes wird auch die darauf aufbauende Weiterbildung Direktionsassistent:in FA neu organisiert. Um die zukunftsorientierten Kompetenzen der Ausbildung zu betonen, soll sie den neuen Titel Executive Assistant mit eidg. Fachausweis erhalten. Der Entscheid über die Namensgebung ist aber noch beim Bundesamt für Bildung, Forschung und Innovation SFBI hängig. Unabhängig davon werden die ersten Berufsprüfungen voraussichtlich im Herbst 2023 stattfinden.

executive assistants

Die Dynamik der neuen Arbeitswelt

Die altbekannten Arbeitsmodelle haben ausgedient. Durch die Digitalisierung werden strikte Hierarchien zu einem Hindernis. Repetitive Tätigkeiten werden zunehmend von digitalen Lösungen übernommen, wodurch sich Kaufleute vermehrt anderen Aufgaben widmen. Neben den klassischen Fachkompetenzen gewinnen digitale, soziale und analytische Fähigkeiten an Bedeutung. Darüber hinaus erfordert ein dynamisches Arbeitsumfeld auf Augenhöhe tiefergehende Selbstkompetenzen. Für Kaufleute und zukünftige Executive Assistants bedeutet dies einerseits, dass sie interessantere Aufträge erhalten und Führungsrollen mit mehr Verantwortung übernehmen können. Andererseits werden die Tätigkeiten und Weiterbildungen auch anspruchsvoller.

Berufsbild «Executive Assistant mit eidg. FA»

Der Kern des Fachausweises bleibt nach der Reform derselbe. Nach wie vor werden die Ausgebildeten eine zentrale Rolle im jeweiligen Unternehmen innehaben und Führungskräfte unterstützen. Als Verbindungsglied zwischen Management, Angestellten, externen Dienstleister:innen und der Kundschaft sichern sie den störungsfreien Ablauf der Unternehmensprozesse. Je nach Branche und Unternehmen unterscheiden sich zwar die Schwerpunkte, doch dank ihrem vertieften betriebswirtschaftlichen Wissen finden sich diese Generalist:innen überall gut zurecht.  Zudem sind sie durch eine hohe Selbstständigkeit geprägt, können kleine Teams führen und eigene Projekte leiten.

Executive Assistants tragen auf hohem Niveau zum Erfolg des Unternehmens bei.

Zukünftige Anforderungen und Handlungskompetenzen

Executive Assistants beweisen mit der Erlangung des eidgenössischen Fachausweises, dass sie auf einem hohen Niveau zum Erfolg des Unternehmens beitragen können. Sie unterstützen Führungskräfte bei der Aufbereitung sensibler Daten, der Organisation und Korrespondenz. Ihren eigenen Geschäftsbereich führen sie eigenständig und koordinieren sich mit anderen internen Unternehmensbereichen, beispielsweise im Personal-, Finanz-, Rechts- und Marketingwesen. Genauso führen sie ihre Teammitarbeitenden inklusive der Rekrutierung, Begleitung und Konfliktlösung. Executive Assistants managen aber nicht nur ihre Bereiche und Teams, sondern auch sich selbst effizient: Wirkungsvolle Arbeitstechniken, die Weiterentwicklung der persönlichen Kompetenzen und Agilität, Introspektion und die Pflege eines eigenen Netzwerks gehen ihnen mühelos von der Hand.

Die Weiterbildung für Fachkräfte

Laut Prüfungsordnung erfüllen alle die Voraussetzungen, die ein eidg. Fähigkeitszeugnis als Kauffrau/Kaufmann EFZ; eine gymnasiale, Fach- oder Berufsmaturität sowie mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung vorweisen können. Darüber hinaus dürfen auch jene mit einem Fähigkeitszeugnis, einer gleichwertigen Qualifikation sowie Büroassistent:innen mit vierjähriger Berufserfahrung die Prüfung ablegen. Obwohl die Berufsprüfung für Executive Assistants mit eidg. Fachausweis 2023 erstmalig stattfinden wird, kann man seit 2021 den Lehrgang starten. Die digitale Höhere Fachschule der Schweiz SIW bietet die Weiterbildung im virtuellen Klassenzimmer mit digitalen Lehrmitteln und Lernvideos an. In zwei Semestern, jeweils ab November, wird man durch das Lernkonzept «alpha-learning» eingehend auf das Examen vorbereitet.

Bereit, mit weitreichenden Kompetenzen in der Betriebswirtschaft aufzusteigen? Unter siw.swiss gibt es weiterführende Informationen über den eidgenössischen Fachausweis Executive Assistant sowie die Möglichkeit zum Besuch von Probelektionen, Beratungsgesprächen und Online-Infoabenden.

siw Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Artikel «Ich kann wieder kräftiger zupacken»
Nächster Artikel Als Schreiner:in Kinderträume verwirklichen