3.3 C
Zürich
18 Januar 2020

Winterthur – wo sogar Lernen Spass macht.

In Winterthur gibt es viel zu erleben und zu lernen. Aus diesem Grund eignet sich die Stadt perfekt für ausgedehnte Familienausflüge sowie für Teamevents. 

Der Begriff «Naturwissenschaften» löst bei den wenigsten Kindern Begeisterungsstürme aus. Doch gibt man ihnen die Möglichkeit, die Phänomene der Natur anhand spannender Experimente selber zu erleben, sieht die Sache gleich anders aus. Genau darin liegt das Erfolgsrezept des «Swiss Science Center Technorama» in Winterthur: Hier ergründen Besucher selbständig u.a. die anziehende Kraft des Magnetismus, erleben in der «Blitz-Arena» eine Show zur Entstehung von Blitzen oder erfahren in der Sonderausstellung «Spiegeleien», wie sich Spiegelbilder amüsant verzerren lassen. Die rund 500 Experimente und Exponate richten sich nicht nur an ein jüngeres Publikum, sondern ziehen auch Erwachsene in ihren Bann. Mit dem neuen Aussenbereich, der aktuell gebaut und 2021 eröffnet wird, soll das spielerische Erleben der Wissenschaft noch vertieft werden.

Streifen Sie den Laborkittel über

In den Laboren des Technoramas werden täglich öffentliche Workshops und OpenLabs zu den Themenbereichen Biologie, Chemie und Physik durchgeführt. Dabei kann man selber entscheiden, wie tief man in die Materie eintauchen möchte: Das Angebot reicht von einfachen Experimenten in der Küche bis hin zu anspruchsvollen Themen unter Einbezug von quantitativen Methoden. Diese Angebote werden grundsätzlich auf Deutsch durchgeführt, können auf Anfrage aber auch auf Französisch, Italienisch oder Englisch gebucht werden, unter www.technorama.ch.

Das Technorama ist nur eines von vielen Beispielen, die Winterthur zum idealen Ausgangspunkt für Familienausflüge und Teamevents machen. Darüber hinaus sorgen Hotels aller Kategorien und Preisklassen dafür, dass die zweitgrösste Stadt des Kantons Zürich auch die perfekte Location für ein gemeinsames Wochenende ist. Geniesserinnen und Geniesser kommen dank des abwechslungsreichen gastronomischen Angebots ebenfalls auf ihre Kosten.

Junge und erwachsene Flugakrobaten erleben hier die Magie des freien Falls, ohne sich dafür aus einem Flugzeug stürzen zu müssen.

Der Traum vom Fliegen

Nachdem sich die Kids im Technorama bereits spielerisch mit der Kraft des Windes auseinandergesetzt haben, wäre es doch ideal, wenn sie diese Kraft auch am eigenen Leib erfahren könnten. Dazu bietet das Winterthurer «Windwerk» die perfekte Gelegenheit: Ausgerüstet mit Fluganzug und Helm geht es nach einer professionellen Einführung zum Indoor Skydiving im Windkanal. Junge und erwachsene Flugakrobaten erleben hier die Magie des freien Falls, ohne sich dafür aus einem Flugzeug stürzen zu müssen. Kinder (bereits ab fünf Jahren) können den Indoor-Flug auf Wunsch auch mit einem Superheldenkostüm antreten. Für die Sicherheit der Teilnehmenden ist jederzeit gesorgt, es ist immer ein Coach anwesend. Der abenteuerliche Ritt auf der Windböe ist nicht nur der perfekte Freizeitspass für Familien, sondern schweisst auch Arbeitskollegen und Freunde noch mehr zusammen.

Das ideale Geschenk

Das Angebot des Windwerks ist breit gefächert: Wer sich auf den persönlichen Jungfernflug begibt und das Abenteuer «Freifall» einfach mal ausprobieren möchte, bucht zum Beispiel das «Zwei-Flüge-Paket». Die Experten des Windwerks empfehlen allerdings, vier Flüge zu buchen. Denn so hat man Gelegenheit dazu, die Finessen des Fliegens mit jedem weiteren Mal etwas besser zu erlernen. Auf Wunsch wird der eigene Flug fotografisch oder auf Video festgehalten. Zudem eignet sich ein Besuch im «Windwerk» auch perfekt als Geschenk, entsprechende Gutscheine können unter www.windwerk.ch gekauft werden. Alle diejenigen, die das Flugfieber wirklich gepackt hat, können sich in der Flightschool des Windwerks zu Sportfliegern ausbilden lassen – und profitieren dann von vergünstigten Tarifen.


Sie wollen erfahren, was die Ausflugsstadt Winterthur sonst noch alles zu bieten hat? Dann besuchen Sie uns in der Tourist Information im Bahnhof oder unter www.winterthur-tourismus.ch

Lesen Sie mehr.

Thomas Stocker: «Es gibt noch Rettung fürs Klima!»

Die CO2-Emissionen erreichten 2018 einen Rekordwert. Der Klimaforscher und Umweltphysiker Thomas Stocker weiss, dass ohne baldiges Handeln die Klimaziele von Paris immer ehrgeiziger werden.

Zu günstigen Preisen verreisen

Sommer, Sonne und Sonnenschein laden viele Menschen zum Fliegen in den Urlaub ein. Online findet sich ein unzähliges Angebot an Flügen. Wann sind Flüge wirklich günstig? Wie findet man den günstigsten Flug? Welche Alternativen zum Fliegen gibt es? Fokus geht diesen Fragen nach.

Flittern ohne Streit

Wenn die Hochzeit der schönste Tag im Leben ist, ist der Honeymoon die schönste Reise im Leben. So stellen sich frisch Verheiratete das jedenfalls vor. Doch wo soll's denn hingehen und wie können die Verliebten anfälligen Konflikten vorbeugen?

Guy Parmelin – «Das Schweizer Bildungssystem ist durchlässiger geworden»

Seit 2019 ist Guy Parmelin der oberste Schweizer Bildungspolitiker. Matur, Berufslehre, Meisterlandwirt und schlussendlich Bundesrat; Fokus sprach mit dem 59-jährigen Waadtländer über seinen Werdegang, die Freiwilligenkultur und die heutige Bildungslandschaft.

Die Schweiz ist Weltmeisterin

Um es gleich vorweg...

Archiv.

Hochzeiten gewinnen an Individualität

Die heutige Zeit wird immer schneller und digitaler. Gerade deswegen vertrauen wir stärker als je zuvor in die Gemeinsamkeit und in die Ehe.