the young adult man gestures as she details her experience during the interview with the unrecognizable businessman. symbolbild studium sozialrecht, recht sozial
iStockPhoto/SDI Productions
Sponsored Recht

Soziale Arbeit: Rechtsfragen über Rechtsfragen

09.04.2024
von SMA

Die Fallbearbeitung und Beratung von Klient:innen in der Sozialen Arbeit verlangt Fachleuten einiges an juristischem Know-how ab. Gut, dass es ein Weiterbildungsprogramm gibt, welches ihnen das nötige Rüstzeug an die Hand gibt.

Alexandra Caplazi, lic.iur, LL.M.,Leiterin MAS Sozialrecht Institution Integration und Partizipation Hochschule für Soziale Arbeit FHNW


Alexandra Caplazi
lic.iur, LL.M.,
Leiterin MAS Sozialrecht
Institution Integration und Partizipation
Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

Fachleute der Sozialen Arbeit haben die Möglichkeit, sich an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW in Olten in sozialrechtlichen Fragen zu qualifizieren. Das CAS-Programm Recht Sozial ermöglicht eine fundierte Auseinandersetzung mit den Einzelregelungen der Sozialgesetzgebung, welche die grundlegende Voraussetzung für eine professionelle Erfüllung des Berufsauftrags ist.

Fachwissen für jeden Fall

Das CAS-Programm Recht Sozial trägt der zentralen Bedeutung von juristischem Fachwissen in der Sozialen Arbeit Rechnung. Es vermittelt praxisbezogenes, aktuelles Wissen zum geltenden Sozialrecht. Teilnehmende können den Fokus ihrer Weiterbildung durch verschiedene Wahlmodule selbst festlegen (mehr in der Infobox). Die Dozierenden sind ausgewiesene Fachleute aus Beratungsstellen, Rechtsdiensten, Rechtsberatung und Anwaltskanzleien sowie Hochschulen. Dies garantiert die konsequente Ausrichtung auf Problemstellungen in der Praxis.

Das CAS-Programm Recht Sozial trägt der zentralen Bedeutung von juristischem Fachwissen in der Sozialen Arbeit Rechnung.

MAS Sozialrecht FHNW

Für den Abschluss MAS Sozialrecht FHNW müssen zusätzlich zum CAS-Programm Recht Sozial die beiden CAS-Pflichtprogramme Sozialversicherungs-
recht I und II erfolgreich abgeschlossen werden. Sie vermitteln vertieftes Wissen zum Sozialversicherungsrecht und greifen aktuelle Entwicklungen auf.

Juristisches Know-how

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Teilnehmenden fähig, sich im Rechtssystem zu orientieren und Klient:innen in sozialrechtlichen Fragen kompetent zu beraten. Sie haben das Rüstzeug, mit den juristischen Hilfsmitteln selbständig in der Fallbearbeitung zu arbeiten und das relevante Recht auch bei komplexeren Sachverhalten korrekt anzuwenden.

Smart
fact

CAS-Programm Recht Sozial

  • Abgeschlossenes Studium in Sozialer Arbeit oder verwandter Disziplin
  • Zweijährige Berufserfahrung
  • Andere Voraussetzungen in einem Äquivalenzverfahren prüfbar

Zeitaufwand
Jedes CAS-Programm dauert circa 12 Monate und ist darauf ausgerichtet, dass es berufsbegleitend absolviert werden kann.

Individueller Fokus durch Wahlpflichtmodule
Unterhaltsrecht, Mietrecht, Rechtsfragen bei Schulden, Arbeitsrecht, bedarfsabhängige Sozialleistungen, Sozialhilferecht, Opferhilferecht, Erwachsenenschutzrecht und Kindesschutz, strafrechtliche Massnahmen und Bewährungshilfe, Jugendstrafrecht, Datenschutz und relevantes Verfahrensrecht

Mehr Informationen über das CAS-Programm Recht Sozial resp. den MAS Sozialrecht FHNW: www.fhnw.ch/de/weiterbildung/soziale-arbeit/recht

Logo FHNW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vorheriger Artikel Wie Gemeinden die Energieplanung angehen können
Nächster Artikel Neue Ära der Effizienz in der Rechtspraxis