6.1 C
Zurich
20 September 2019

Internetbetrug: 80-Jähriger um gesamtes Vermögen gebracht

Ein Internet-Krimineller loggt sich mittels Fernwartungssoftware auf dem Computer und auf dem Bankkonto eines 80-Jährigen ein. Für rund 600 000 Franken werden Bitcoins und andere Kryptowährungen gekauft und an unbekannte Empfänger transferiert. Der Rentner verliert sein gesamtes Vermögen.

Nachhaltiges Investieren nicht isoliert betrachten

Der Bundesrat hat nun entschieden, bis 2050 die Nettoemissionen von Treibhausgasen auf null zu senken. Die Finanzindustrie wird ihre bisherigen Anstrengungen verstärken, um die Erreichung dieses ambitiösen Ziels zu unterstützen. Die Herausforderungen für die Versicherer stellen sich in fünf Bereichen.

Ein Online-Tool zur fliessenden Vorsorgeplanung

Sie will mit einem neuen Programm Vorsorge-...

Das Asset-Management durchläuft einen Wandel

Das anhaltende Niedrigzinsumfeld macht nicht nur privaten,...

Sicher investieren mit ETFs

Exchange Traded Funds oder kurz ETFs sind...

Chancen und Risiken von Fintech

Blockchain, ICO, Big Data, Cyberrisiko, Robotik und...

Thomas Puschmann fördert mit dem Swiss FinTech Innovation Lab...

Wenn es um die digitale Weiterentwicklung der...

Zahlungsunwilliger Schuldner? Ein Arrest könnte helfen

Ist man erfolgreich vor Gericht gegen einen...

Wie sieht die Zukunft der Vermögensverwaltung aus?

Die Ausgangslage für private Investoren bleibt herausfordernd...

Das Gehalt geschickt verhandeln

Ein Lohngespräch stellt für viele Arbeitnehmende eine...