Berge
Winter

Naturspektakel x Aktivitätenvielfalt x Servicequalität = ultimatives Winter-Outdoorerlebnis

27.11.2021
von SMA

Nicole Diermeier, Tourismusexpertin & Projektleiterin
Alpine Outdoorlandschaft Schweiz 2030, leidenschaftliche Wintersportlerin

Es ist sechs Uhr morgens, noch ein kurzer Schwatz mit Hüttenwartin Yolanda, bevor wir in die Frische unter leuchtendem Sternenhimmel eintauchen – es riecht nach Schnee. Die Felle bereits auf die Tourenskier geschnallt, sind wir bereit für ein neues Skitouren-Abenteuer in den Schweizer Bergen. 

Das Ziel ist die erste Etappe der Haute-Route: von der Schönbielhütte über die Tête Blanche nach Arolla. Über Nacht hat es geschneit, viel geschneit. Der Neuschnee glitzert im langsam dämmernden Morgenlicht und es überkommt mich ein unbeschreibliches Gefühl von Glück, Zufriedenheit und Dankbarkeit. Dankbarkeit, dass ich solche Momente in dieser unglaublich imposanten Kulisse erleben darf. Der Gleichschritt des Aufstiegs, das Knirschen des Schnees und die Ruhe der Landschaft geben mir Zeit zum Nachdenken: was für ein Privileg, in einer Umgebung wie dieser zu Hause zu sein. 

Der Winter ist eine faszinierende Jahreszeit: Jedes Jahr warten wir ungeduldig darauf, bis Frau Holle ihre Kissen schüttelt und die ersten Schneeflocken zu uns herunterfallen. Die Landschaft verwandelt sich in ein Wintermärchen und unter der Schneedecke wird alles etwas gelassener. In der Schweiz haben wir das Glück, dass unsere Berge und Winterdörfer etwas höher als in den benachbarten Ländern liegen. Das erhöht die Chancen für ein echtes Wintergefühl. 

Aber: Auch wir müssen uns den Herausforderungen der Zukunft im Winter stellen: Zu den bekannten 5 Ws wie Wirtschaft, Währung, Wandel, Wettbewerb und Wetter ist nun auch noch das P wie Pandemie gestossen. Das macht die Planung für die Bergbahnen, Destinationen und Wintersportveranstalter nicht einfacher. Doch auch hier gilt: Innovation und Produktentwicklung sind die Treiber der Zukunft. Seit Jahren diskutieren wir in unterschiedlichen Kreisen und Podien über die Zukunft des Schweizer Winters und es wurden schon unzählige Studien dazu veröffentlicht. 

Doch leider bewegt sich dieser Schneepflug nur sehr langsam vorwärts. Warum tun wir Schweizer uns so schwer mit den Anpassungen an neue Gegebenheiten? Hängt es mit unserem Hang zur Nostalgie und der «Alles fährt Ski»-DNA zusammen? Oder fehlt uns gar der Mut, den Veränderungen direkt ins Gesicht zu blicken?

Der Schneesport entwickelt sich zu einem Luxusgut, aber es gibt eine ganz grosse Chance für die alpinen Destinationen: Outdoor. Outdoor ist das am stärksten wachsende Segment im Tourismus und unser Land ist geradezu prädestiniert dafür, diesen Trend zu nutzen. Die Schweiz bietet einzigartige Outdoor-Erlebnisse in allen Höhenlagen und Landschaften, in allen Arten von Aktivitäten und auf allen Leistungsstufen, für Einheimische und Gäste. Die Erfolgsformel lautet: Naturspektakel x Aktivitätenvielfalt = ultimatives Outdoorerlebnis. Wir haben alles, was es braucht und mit Stolz dürfen wir sagen: Die Schweiz ist das perfekte Outdoor-Land. Auch im Winter. 

Und diesen müssen wir nicht neu, aber anders denken, beispielsweise in der Erlebnisdimension. Das Erlebnis rückt in den Mittelpunkt, jeder will ein Teil dieses Erlebnisses sein und es aktiv mitprägen, damit es unvergesslich wird. 

Anders denken bedeutet aber auch die Professionalisierung und Differenzierung in der Servicedimension. «Go the extra mile», heisst hier die Zauberformel.

Diese Erlebnis- und Servicedimension durfte ich auch auf meiner zu Beginn beschriebenen Skitour erleben: von den wertvollen Tourentipps der Hüttenwartin Yolanda bis hin zum Heida, den unser Bergführer Denis überraschend als Gipfeltrunk auf der Tête Blanche öffnete. Und es muss ja nicht immer gleich die Haute-Route sein. Unser Land bietet so viele unvergessliche Wintererlebnisse – ein paar davon finden Sie auf den folgenden Seiten. Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie dabei die Faszination Winter neu. Ich wünsche Ihnen viel Freude dabei.

Text Nicole Diermeier

Portraitfoto zVg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Artikel Einzigartige Brauchtümer der Schweiz
Nächster Artikel Funkelnde Sternschnuppen und andere Himmelskörper